th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Arbeitskreis E-Trade & Transport

Kurzbeschreibung, Termine, Protokolle und Präsentationen

Dieser Arbeitskreis befasst sich mit den Themenbereichen „Logistik im intermodalen Frachtverkehr“ und „Verkehrstelematik im Personen- und Frachtverkehr“.

Generell sollen Transporte (speziell auch verkehrsträgerübergreifende) in Zukunft einfacher, effizienter und kostengünstiger durchgeführt werden. Dies stellt eine Maßnahme der "technischen Handelserleichterung" (Trade Facilitation) dar.

Österreichischen Export-Unternehmen sollen mit den Methoden der Informationstechnologie unterstützt und „fit“ gemacht werden für den globalen Handel.

Vorsitzender

DI Rudolf Bauer, Paradigma Unternehmensberatung GmbH
T +43 (1) 585 49 72-21
E rudolf.bauer@paradigma.net

Themen 2017

  • Intelligente Verkehrssysteme (IVS) im Personen- und Frachtverkehr (z.B. Tracking- und Tracing Technologien, Verkehrslenkung, Flottenmanagement)
  • Know How Transfer vom globalen Standardisierungsgremium UN/CEFACT im Bereich E-Logistik/Transportlogistik zu den österreichischen Unternehmen (Schwerpunkt digitale Kommunikation entlang internationaler Transport- und Handelsketten)
  • Elektronische Gefahrgutmeldung
  • Digitaler Tachograph

Zielgruppen

  • Anwender von B2B E-Business Lösungen im Transportbereich: Tranporteure, Spediteure, Exporteure, Logistikunternehmen etc..
  • Vertreter aus dem Verwaltungsbereich und Interessenvertretungen (Finanzministerium, Bundesrechenzentrum, BMWFW, Fachverbände, Vereine etc..)
  • Unternehmensberater mit Spezialisierung auf den Transport- & Logistikbereich (international & intermodal)
  • Anbieter von Hard- und Softwareprodukten für den Transport- & Logistikbereich
  • EDV- Dienstleister, Provider, Clearingcenter, Vertreter von Telekommunikationsbetrieben
  • Vertreter aus Handel und Industrie, die mit dem Logistikbereich zu tun haben (Verlader)

Nächste Arbeitskreis-Termine

Für weitere Informationen siehe Veranstaltungen

Protokolle und Präsentationen des Arbeitskreises

DatumThemen, Protokolle, Präsentationen
26.4.2017

Arbeitskreis Protokoll
Autor: R. Bauer

eCMR
Autor: R. Bauer

Project update
Autor: R. Bauer

15.2.2017 

Arbeitskreis Protokoll
Autor: R. Bauer

SHAFT - Standardized Hazardous Alerting Field Trial
Autor: R. Bauer 

Autostat - Analyse der erhobenen Daten
Autor: R. Bauer

20.09.2016

Arbeitskreis Protokoll
Autor: Christan Boser

Presseaussendung
Autor: AEOLIX

13.04.2015

Arbeitskreis Präsentation
Autor: R. Bauer

13.04.2015

Arbeitskreis Protokoll
Autor: Christan Boser

01.10.2015

Arbeitskreis Protokoll
Autor: Christan Boser

FFG Projekt AutoStat – Kurzbeschreibung und Workshops
Autor: R. Bauer, Christian Boser

The SOLAS Container Weight Verification Requirement
Autor: UN/CEFACT TLD 

26.11.2015

Arbeitskreis Protokoll
Autor: Christan Boser

04.04.2016

Arbeitskreis Protokoll
Autor: Christan Boser

Abfallverbringung EDI
Autor: N. Pfaffinger

ITS Projekte
Autor: L. Weiss

Veranstaltungsnachberichte, Reiseberichte

Datum Meeting 
März 2017

UN-CEFACT Transport und Logistik Domain
Autor: R. Bauer

November 2016

UN/CEFACT Transport und Logistik Domain
Autor: R. Bauer

März 2016

UN/CEFACT Transport & Logistik Domain
Autor: R. Bauer

November 2015

Intermodal Europe Messe
Autor: R. Bauer

Juli 2015

UN/CEFACT Projekt Multimodal Transport MMT
Autor: R. Bauer 

Juni 2015

Supply Chain Management & Transportlogistik – eine nationale Strategie, Transportlogistik Messe in Paris (SITL)
Autor: R. Bauer

April 2015

UN/CEFACT Projekt Multimodal Transport (MMT)
Autor: R. Bauer

Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.