th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Richtlinienvorschlag über die Barrierefreiheitsanforderungen für Produkte und Dienstleistungen

Stellungnahme der Wirtschaftskammer Österreich

Stand:

Die Europäische Kommission hat am 4. Dezember 2015 einen Vorschlag für einen europäischen Rechtsakt zur Barrierefreiheit vorgelegt, mit dem bestimmte Barrierefreiheitsanforderungen für eine Reihe von Produkten und Dienstleistungen auf EU-Ebene festgelegt werden sollen. 

Die vorgeschlagene Richtlinie zur Barrierefreiheit soll für folgende Bereiche gelten: Computer und Betriebssysteme, Geldautomaten und  Fahrausweis- und Check-in-Automaten, Telefone, Digitalfernseher, Telefondienstleistungen, audiovisuelle Medien wie etwa Fernsehen, Transportsysteme, Bankdienstleistungen, elektronische Bücher und E-Commerce. 

In der folgenden Stellungnahme ist die Haltung der Wirtschaftskammer Österreich zu den vorgeschlagenen Maßnahmen zusammengefasst.

» Barrierefreiheitsanforderungen

Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.