th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Richtlinienvorschlag über die Barrierefreiheitsanforderungen für Produkte und Dienstleistungen

Stellungnahme der Wirtschaftskammer Österreich

Die Europäische Kommission hat am 4. Dezember 2015 einen Vorschlag für einen europäischen Rechtsakt zur Barrierefreiheit vorgelegt, mit dem bestimmte Barrierefreiheitsanforderungen für eine Reihe von Produkten und Dienstleistungen auf EU-Ebene festgelegt werden sollen. 

Die vorgeschlagene Richtlinie zur Barrierefreiheit soll für folgende Bereiche gelten: Computer und Betriebssysteme, Geldautomaten und  Fahrausweis- und Check-in-Automaten, Telefone, Digitalfernseher, Telefondienstleistungen, audiovisuelle Medien wie etwa Fernsehen, Transportsysteme, Bankdienstleistungen, elektronische Bücher und E-Commerce. 

In der folgenden Stellungnahme ist die Haltung der Wirtschaftskammer Österreich zu den vorgeschlagenen Maßnahmen zusammengefasst.

» Barrierefreiheitsanforderungen