th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram
Datum
24.02.2022 - 26.02.2022
Veranstalter
AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA
Beginn
12:00
Ende
12:00
Veranstaltungstyp
Marktsondierungs- und Zukunftsreise
Anmeldung bis
31.01.2022

Wo? Yazd und Teheran, Iran

 

Vom 24. – 26. Februar 2022, veranstalten wir eine Marktsondierungsreise zum Thema „Nachhaltige Stadtentwicklung und Smart City“.


Der Iran ist ein sehr urbanisiertes Land. Von den über 80 Mio. Einwohnern leben rund drei Viertel in Städten, die Hauptstadt Teheran zählt mit über 16 Mio. Einwohner zu den Megalopolen der Welt. Die Entwicklung der städtischen Infrastruktur hat mit dem rasanten Bevölkerungswachstum der letzten Jahrzehnte, knapp die Hälfte der Bevölkerung ist unter 30 Jahre alt, aber längst nicht mitgehalten. Die Folge sind Verkehrsprobleme, Luftverschmutzung, Brown-outs, eine angespannte Lage bei der Wasserversorgung und der Abfallbeseitigung und eine dadurch generell verminderte Lebensqualität.


Gerade österreichisches Knowhow und modernste Technologie konnte sich unter den einheimischen Experten in fast allen Industriesparten ein positives Renommee aufbauen und ist weiterhin gefragt. Die bekannt gute Lebensqualität Österreichs, die zahlreichen Iraner auch aus eigener Anschauung kennen, ist in diesem Bereich ein besonderer Vorteil für österreichische Unternehmen. Umrahmt wird die Marktsondierungsreise von einem von der österreichischen Botschaft in Tehran veranstalteten Symposium zum Thema „Otto Wagner“, welche vor allem seinem stadtplanerischen Werk und den Lehren, die aus diesem für die Lösung heutiger Probleme gezogen werden können, gewidmet ist. Dadurch wird auch den Teilnehmern der Marktsondierungsreise der Kontakt zu hochrangigen Entscheidungsträgern der Gebietskörperschaften und der Architektur- und Stadtplanungsszene des Iran erleichtert.
Durch die derzeitigen großen politischen und wirtschaftlichen Herausforderungen zeigt sich das Geschäft mit Iran zwar schwierig, bietet aber durchaus interessante Perspektiven für österreichische Ingenieur- und Technologie-, sowie Consulting-Firmen und andere Unternehmen.


Die Veranstaltung erfolgt im Rahmen der Internationalisierungsoffensive go-international, einer gemeinsamen Initiative des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort und der Wirtschaftskammer Österreich.

 

Anmeldung, Kosten & Programm

  • Interessensbekundung bis: 15.12.2021
  • Anmeldeformular: folgt
  • Teilnahmebedingungen
  • Programm: folgt
  • Teilnahmegebühr: folgt

 

Haben Sie noch Fragen?
AußenwirtschaftsCenter Teheran
Ansprechperson: Dr. Christoph Grabmayr, Wirtschaftsdelegierter
T +98 21 22051820
F +98 21 22051816
E teheran@wko.at

 

Das könnte Sie auch interessieren