th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram
Datum
14.09.2021
Veranstalter
Sparte 1 Geschäftsstelle 9
Beginn
19:00
Ende
22:00
Veranstaltungstyp
Webinar
Veranstaltungsort
Online-Studio WIFI St. Pölten
Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten
Österreich
Anmeldung bis
10.09.2021
Weitere Informationen
Teilnahmebedingungen

Vortrag mit Katharina Lechthaler


Das Verhalten folgt der Struktur

Soziokratie als eine Möglichkeit konstruktiv und transparent mit Macht umzugehen 

 

Wenn in Organisationen Konflikte und Schwierigkeiten auftreten dann liegt das häufig an unklaren Strukturen die informelle und dadurch kaum veränderbaren Hierarchien und Machtverhältnisse mit sich bringen, die sich massiv auf das Verhalten und die Beziehungen unter den Mitgliedern auswirken – meist zum Schaden der Menschen und auch der Organisation.

Die Soziokratie ist ein Organisationsmodell das für nahezu alle Arten von Organisationen (Vereine, Unternehmen, Gemeinschaftswohnprojekten oder auch Familien) geeignet ist, sofern sie bereit sind sich aktiv und transparent mit dem Thema der Machtverteilung zu befassen.

Durch das Entwickeln transparenter und lebendiger Strukturen und mit Hilfe klarer Entscheidungsfindungsprozesse steigt die Mitverantwortung aller und wird Macht günstiger verteilt. Die kollektive Weisheit steht bei Entscheidungen zur Verfügung und die Organisation wird krisenfester.

 

Der Vortrag gibt eine kurze Einführung in die Soziokratische KreisorganisationsMethode nach Gerard Endenburg mit zahlreichen Beispielen aus der Praxis. Sowohl die Möglichkeiten als auch die Grenzen der Methode werden beleuchtet.

 

Katharina Lechthaler ist vom Grundberuf Sozialpädagogin und seit 2015 zertifizierte Soziokratieberaterin. Sie begleitet Unternehmen ebenso wie non-profit-Organisationen. Soziokratie, systemische Beratung und Strukturaufstellungen sowie tools aus Kommunikation und Gemeinschaftsbildung sind ihre methodischen Schwerpunkte.

Sie lebt mit ihren beiden Töchtern seit 2013 in einem soziokratisch organisierten Wohnprojekt in NÖ.

Das könnte Sie auch interessieren