th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
Datum
17.01.2019
Veranstalter
Wirtschaftkammer Österreich
Beginn
09:30
Ende
13:30
Veranstaltungstyp
Informationsveranstaltung
Termininformation
Do 9.30-13.30
Veranstaltungsort
Wirtschaftskammer Österreich
Wiedner Hauptstraße 63
1040 Wien
Anmeldung bis
08.01.2019
Kurzbeschreibung:

Im Zuge der Informationsveranstaltung am 17.1.2019 werden den Teilnehmern die Neuerungen, die sich durch das Bundesvergabegesetz 2018 (BVergG 2018) ergeben, nähergebracht.

In einem eigenen Vortrag wird ein Schwerpunkt auf die neuen Regelungen des §10 BVergG 2018 gelegt. Diese Regelungen beschreiben Inhouse – Vergabe sowie die interkommunale Zusammenarbeit. Bei der interkommunalen Zusammenarbeit decken die öffentlichen Auftraggeber ihre Nachfrage nicht auf dem Markt, sondern in Zusammenarbeit mit anderen öffentlichen Auftraggebern ab, wobei das Vergaberecht nicht zur Anwendung kommt.

Da die Mitgliedsbetriebe unserer Branche sehr viele Aufträge aus den verschiedensten Bereichen (z.B. Kanalräumung, Schneeräumung, usw.) über den Weg des Vergabeverfahrens von den Gemeinden erhalten, ist es enorm wichtig zu wissen, unter welchen Voraussetzungen die Gemeinden eine interkommunale Zusammenarbeit anstreben dürfen, und somit die übliche Auftragsvergabe mittels des Vergabeverfahrens ausschließen können. Im Rahmen der Veranstaltung wird auch dargelegt, was ein Betrieb, der sich durch eine interkommunale Zusammenarbeit von Aufträgen ausgeschlossen fühlt, tun kann, um die Rechtmäßigkeit der interkommunalen Zusammenarbeit zu überprüfen. 

Anmeldung bis 8. Jänner 2019

Programm mit Anmeldeformular

Das könnte Sie auch interessieren