th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram
Datum
10.10.2022 - 12.10.2022
Veranstalter
WIFI Niederösterreich
Beginn
09:00
Ende
17:00
Veranstaltungstyp
Sonstige
Termininformation
Mo-Mi 9.00-17.00
Preis
520.00 Euro inkl. USt.
Veranstaltungsort
WIFI St. Pölten
Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Tradition trifft Moderne! Neue Möglichkeiten um Kreationen schneller und kostengünstiger umzusetzen.

Sie lernen den Einstieg in die 3D Modellierung am Computer, um speziell im Schmuckbereich Ihre Ideen schnell und einfach für den 3D-Druck aufzubereiten. Dabei benutzen Sie das weltweit führende 3D-Modellierungsprogramm ZBrush. Im Handumdrehen erstellen Sie fotorealistische Bilder von Ihrem Entwurf und können diese schon vor der Erzeugung des Produkts, Ihren Kunden zeigen. Ihre 3D Kreationen werden für den 3D-Druck vorbereitet und danach am 3D-Drucker direkt im Kurs ausgedruckt.

ZBrush setzt den Industriestandard für die digitale Bildhauerei. Mit seinen Funktionen können Sie anpassbare Werkzeuge verwenden, um virtuelle Objekte in Echtzeit zu formen, zu strukturieren und ihnen Materialien zu zuweisen. Wenn Sie ZBrush verwenden, arbeiten Sie mit den gleichen Werkzeugen, die von Filmstudios, Spieleentwicklern, Spielwarenherstellern, Schmuckdesignern, Illustratoren und Künstlern weltweit verwendet werden.

  • Einstieg in die 3D-Modellierung mit ZBrush (erster Tag)
  • Voraussetzungen für den 3D-Druck und Modellierung eines eigenen Modells; Start des 3D-Drucks (zweiter Tag)
  • Mögliche Fehler des 3D-Drucks vermeiden; Modifizieren des eigenen Modells (dritter Tag)

Personen aus der Kunst-, Metall-, oder Goldschmiede, und jene die Prototypen ihrer Schmuckstücke oder Modelle erstellen wollen.
Vorausgesetzt werden gute allgemeine Computerkenntnisse.

24

Dieser Kurs ist Teil des WIFI-Kursprogramms „Fit für die Digitalisierung'. Nähere Informationen zu diesem Thema, weiteren Kursen sowie finanziellen Förderungen finden Sie auf
www.noe.wifi.at/digitalisierung

28
JAHR: 2

Das könnte Sie auch interessieren