th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
Datum
10.12.2018
Beginn
13:00
Ende
18:00
Veranstaltungstyp
Seminar/Tagung/Vortrag
Ansprechpartner
Martin Egger
Veranstaltungsort
Infineon Technologie Austria AG
Siemensstraße 2
9500 Villach
Österreich
Anmeldung bis
03.12.2018

Die Sparte Industrie in der Wirtschaftskammer Kärnten in Kooperation mit der IV Kärnten darf Sie zum

1. Ausbildnertag der österreichischen Industrie

am Montag den 10. Dezember 2018 zur Infineon Technologies Austria AG nach Villach einladen.

 

Die vierte industrielle Revolution hat auch die Nachwuchsarbeit in der Industrie tiefgreifend verändert. Die umfassende Digitalisierung stellt Industriebetriebe gerade im Bereich der Lehrlingsausbildung vor Herausforderungen. Intelligente und digital vernetzte Systeme bieten Möglichkeiten die es vorher nicht gab. Menschen, Maschinen, Anlagen, Logistik und Produkte kommunizieren und kooperieren direkt miteinander.

Vor welchen Veränderungen die Lehrlingsausbildung steht, welche neuen Herausforderungen sich stellen und welche Chancen sich den Industriebetrieben bieten, diskutieren hochkarätige Experten beim ersten Ausbildnertag der österreichischen Industrie in Villach in Kärnten.

Lernen Sie unter anderem Best-Practice-Beispiele aus österreichischen Leitbetrieben kennen, die Sie für Ihre betriebliche Praxis nutzen können und nutzen Sie die Gelegenheit sich bundesweit mit Ausbildungsleitern, Lehrlingsausbildnern und Experten zu vernetzen.

Interessierten Teilnehmern bietet sich auch die exklusive Möglichkeit den Showroom der Infineon Technologies zu besichtigen und hautnah die Umsetzung von Industrie 4.0 in der Praxis zu erleben.

 

Veranstaltungsablauf:

  • 12:30 - 13:00 - Ankunft der Teilnehmer am Gelände der Infineon Technologies Austria AG (siehe untenstehende Anreiseinformationen)
     
  • Begrüßung der Teilnehmer und Einleitung durch KommR DI Dr. Alexander Bouvier
    Obmann der Sparte Industrie Kärnten und Vorstand der Treibacher Industrie AG
     
  • Grußworte des Landes Kärnten von Landeshauptmann-Stellvertreterin Dr.in Gaby Schaunig
     
  • Grußworte und Präsentation der Infineon Technologies Austria AG durch Vorstandsvorsitzende Dr. Sabine Herlitschka
     
  • Digitalisierung in der Lehrlingsausbildung – Mag. Sabine Sawczynski,
    Trainerin und systemische Beraterin in Wien

    Jetzt sind sie tatsächlich auch im Arbeitsalltag angekommen: die „echten“ Digital Natives – eine Generation, für die die digitale Welt kein Paralleluniversum mehr ist, eine Generation von Menschen, die „ab den ersten Bildern ihrer Geburt im Web leben und ihre Welt mit Tablet und Smartphone steuern (nach Philipp Riederle)“. Haben auch wirklich alle Zugang oder gibt es einen digitalen Graben?
     
  • Lehre und Industrie 4.0 @ Infineon - DI (FH) Markus Mumme
    Technical training manager bei Infineon Österreich in Villach, Kärnten
    Wie geht ein Unternehmen wie Infineon mit der Lehrlingsausbildung und dem Themenkreis Industrie 4.0 um. Welche Learnings gibt es?
     
  • Projekt Elektronischer Rollstuhl - Dipl. Päd. Markus Wettl
    Ein Kooperationsprojekt der HLW Hermagor und der BS2 Villach
     
  • „Digitale Lernfabrik“ und Industrie 4.0 - Ing. Richard Vadlja 
    Leiter der Lehrlingsausbildung der voestalpine BÖHLER  Edelstahl GmbH & CO KG in Kapfenberg, Steiermark
    Vorstellung des Projektes „Digitale Lernfabrik“ und Industrie 4.0
     
  • Schluss der Fachvorträge und Eröffnung Buffet – KommR Dr. Bouvier
     
  • Im Anschluss Networking, Buffet und Führungen

Führungen zum Infineon Showroom werden den Teilnehmern nach Schluss der Veranstaltung angeboten.

 

Anreiseinformationen:

Wegen der Sicherheitsmaßnahmen bei der Infineon Technologies Austria AG ersuchen wir um Anreise von 12:30 bis 13:00.
Wir treffen uns beim Eingang zum Gebäude: Bau 05

Adresse: Infineon Technologies Austria AG, Siemensstraße 2, 9500 Villach

Hier der Link zum Lageplan: http://www.wkk.or.at/industrie/Lageplan_Infineon.pdf

Mit dem Auto von Linz: Nehmen Sie am besten die A8, Salzburgring. Wechseln Sie dann von der A8 auf die A10 Tauernautobahn Richtung Villach (Italien). Bleiben Sie circa 185 km auf der A10 und wechseln Sie am Knoten Villach auf die A2 Richtung Italien, nehmen Sie dann die Ausfahrt Villach-Faakersee. Fahren Sie dann Richtung Zentrum Villach und folgen Sie der Maria-Gailer-Straße circa 600m und biegen dann nach der Brücke rechts ab und folgen Sie der Bruno-Kreisky-Straße 1,3 km. Biegen Sie dann beim ersten Kreisverkehr links (zweite Ausfahrt) ab und folgen Sie der Straße 400m.

Mit dem Auto von Graz/Wien: Nehmen Sie die A2 Richtung Villach (Italien) und folgen Sie der Autobahn circa 350 km. nehmen Sie dann die Ausfahrt Villach-Faakersee. Fahren Sie dann Richtung Zentrum Villach und folgen Sie der Maria-Gailer-Straße circa 600m und biegen dann nach der Brücke rechts ab und folgen Sie der   Bruno-Kreisky-Straße 1,3 km. Biegen Sie dann beim ersten Kreisverkehr links (zweite Ausfahrt) ab und folgen Sie der Straße 400m.

Mit dem Zug: Villach Hauptbahnhof. Nehmen Sie ein Taxi direkt zu Infineon Technologies Austria AG, Siemensstraße 2,9500 Villach.

Das könnte Sie auch interessieren