th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram
Datum
04.04.2022 - 08.04.2022
Veranstalter
AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA
Beginn
09:00
Ende
18:00
Veranstaltungstyp
Marktsondierungs- und Zukunftsreise
Anmeldung bis
28.02.2022

Wo? Finnland/Helsinki | Estland/Tallinn

 

Wann? 5.-8.4.2022

Das AußenwirtschaftsBüro Helsinki und das Außenwirtschaftsbüro Tallinn planen zusammen mit EdTech Austria eine Zukunftsreise zum Thema Zukunft der Bildung mit Fokus auf EdTech in der Schule nach Helsinki und Tallinn.

Lernen Sie die dynamische EdTech-Branche und die Entwicklungen im Schulbereich in Estland und Finnland zusammen mit der für Digitalisierung zuständigen Sektionschefin Mag. Dr. Iris Rauskala (Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung) kennen und lassen Sie sich vom Einsatz innovativer digitaler EdTech-Lösungen in der Bildung inspirieren!

Estland und Finnland gehören zu den Pionierländern der Digitalisierung sowie E-Government. Beide Länder erreichen im europäischen DESI (Digital Economy and Society Index) Top-Positionen. Die digitale Revolution dieser Länder zielt darauf ab, digitale Technologien in allen Bereichen effizient zu implementieren. Im Bildungssektor gehört dazu, dass alle Schülerinnen und Schüler die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten erhalten, um gewandt auf moderne digitale Infrastruktur zugreifen zu können.

Wussten Sie, dass Estland und Finnland zu den Spitzenreitern im OECD PISA-Test gehören? Nach den letzten Ergebnissen war Estland unter den europäischen Ländern in allen drei Kategorien auf dem ersten Platz und Finnland auf dem zweiten Platz. Beide Länder zählen zu den sieben Besten in der ganzen Welt. Diese Ergebnisse beweisen das sehr hohe Niveau des estnischen und finnischen Bildungssystems.

Digitale Lern- und Lehrmaterialien sowie Informationssysteme spielen im estnischen Schulsystem eine große Rolle - 100 % der estnischen Schulen verwenden e-school-Lösungen. Ein elektronisches Bildungsinformationssystem ermöglicht Lehrenden einen laufenden Überblick über den Schulbetrieb, der Regierung Einblicke in Bildungstrends und den Schülerinnen und Schüler eine problemlose e-Bewerbung mit allen Abschlussdokumenten bei der Universität. 

Digitale Fähigkeiten und Ausbildung haben in Finnland eine hohe Priorität und Technologie spielt im Schulalltag eine immer wichtigere Rolle. Spiele und virtuelle digitale Umgebungen sind ein fester Bestandteil der finnischen Lernumgebungen. Finnland ist ein fruchtbarer Boden für die Einführung und Entwicklung innovativer EdTech-Lösungen und die Schaffung von Geschäftsmöglichkeiten, welche sich in der beeindruckenden Anzahl lokaler VR-, AR- und MR-Aktivitäten in den letzten Jahren manifestieren.

Auf dieser Zukunftsreise erfahren Sie mehr über die digitale Bildung und den Einsatz von digitalen Lern- und Lehrmaterialien, Informationssystemen und weiteren EdTech-Lösungen in Estland und Finnland. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, die wichtigsten Unternehmen, staatlichen Stellen sowie andere Key Player der Branche vor Ort kennenzulernen.

Die Veranstaltung erfolgt im Rahmen der Internationalisierungsoffensive go-international, einer Förderinitiative des Bundesministeriums Digitalisierung und Wirtschaftsstandort und der Wirtschaftskammer Österreich.

Anmeldung, Kosten & Programm
·       Teilnahmegebühr Wirtschaftskammermitglieder: 700 EUR zzgl. USt* pro Person
·       Teilnahmegebühr Nichtmitglieder:  EUR 1.400 zzgl. USt* pro Person
·       * Durch Förderung aus der Internationalisierungsoffensive sind österreichische Hochschulen und Schulen österreichischen Wirtschaftskammermitgliedern im Rahmen dieser Veranstaltung gleichgestellt.
·       Online-Anmeldung, Anmeldeschluss 28.2.2022. Dieser Anmelde-Link funktioniert aufgrund einer technischen Umstellung nur bis 3.12.2021. Nach dem 3.12.2021 wenden Sie sich bitte direkt an uns.
·       Programm
·       Teilnahmebedingungen

Bitte beachten Sie, dass sämtliche Termine dieser Veranstaltung auf Englisch stattfinden.
 

 

Sie sind interessiert und wollen mehr erfahren?
Das AußenwirtschaftsBüro Helsinki und AußenwirtschaftsBüro Tallinn geben gerne Auskunft. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie eine Mail.

AußenwirtschaftsBüro Helsinki
Ansprechperson: Tuuli Hanssen
T +358 9 4366 330
E helsinki@wko.at

AußenwirtschaftsBüro Tallinn
Ansprechperson: Kärt Kuum
T +372 55576521
E tallinn@wko.at
 

Das könnte Sie auch interessieren