th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram
Datum
21.10.2021 - 28.10.2021
Veranstalter
AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA
Beginn
15:00
Ende
16:30
Veranstaltungstyp
Workshop
Anmeldung bis
17.10.2021

Wo? 

vor Ihrem PC

Digitaler Workshop = Ortsungebundene Teilnahme über Ihren Computer mit ExpertInnen aus Tel Aviv, Israel

 

Warum Israel?
Israel hat sich den Ruf als Startup-Nation erarbeitet und gilt vielen anderen Ökosystemen als Vorbild. Seit Gründung des Staates Israel ist neben dem Militär besonders die Landwirtschaft besonders gut entwickelt. Lebensmittelsicherheit nimmt einen großen Stellenwert ein. Agritech und FoodTech sind die logische Weiterentwicklung dieser Branche und stellen derzeit einen der am stärksten wachsenden Sektoren in der Startup Szene dar. Zuletzt hat der Sektor Investitionen in Höhe von über einer halben Milliarde USD eingesammelt. Das Doppelte wie 5 Jahre zuvor. Im weltweiten Ranking der höchsten jährlichen Investitionen in Foodtech steht Israel an Platz 6. Auch die Anzahl an FoodTech Startups steigt kontinuierlich. Nach Angaben von StartupNation Central lag die Zahl israelischer Agri & FoodTech-Firmen 2021 bei 564, und die Zahl steigt weiter an. Die meisten Foodtech Startups finanzieren sich bereits selbst oder sind noch in der Seed-Funding Phase. 
Die führenden Sub-Sektoren in dem israelischen Foodtech-Markt sind: Foodtechnology (25%), Digital und E-Commerce (21%), Human Health and Nutrition (18%), Food Safety (11%), Technology for Restaurants (5%), Alternative Protein (5%), Plastic and Packaging (5%).


Warum teilnehmen?
Nie zuvor hat sich der Markt für Lebensmittel so rasch und radikal verändert wie heute. Sowohl in der EU als auch in Israel nimmt die Nachfrage nach Functional-Food Produkten zu und wird es wird unmittelbar auf neue Konsumgewohnheiten reagiert. Das Thema gewinnt auch durch neue Gesundheits- und Fitness Trends zunehmend an Fahrt. Der israelische Foodtech Markt ist auf Verbindungen zum Weltmarkt angewiesen. Das bietet ausländischen Unternehmen zahlreiche Chancen für Investitionen und Zusammenarbeit. Die EU ist für viele Startups der wichtigste Markt neben den USA. 

 

Das Wichtigste im Überblick

  • der Workshop besteht aus einer Intro- und einer Abschluss Session die von Amir Zaidman, dem VP Business Development von TheKitchenHub, moderiert wird.
  • TheKitchenHub ist der Akzelerator des größten Lebensmittelkonzerns Israels.
  • zwischen den Sessions nehmen Sie am AgriFood Summit teil.
  • das AußenwirtschaftsCenter Tel Aviv betreut Sie mit Ihren Scouting Anfragen nach dem Event weiter und findet für Sie relevante Technologien und Unternehmen.
  • das Event ist als Vorbereitung einer physischen Zukunftsreise 2022 geplant. Derzeit lassen die israelischen Reisebestimmungen nur eine virtuelle Teilnahme zu.
  • alle Termine werden in englischer Sprache abgehalten.

 

Anmeldung, Kosten & Programm

Haben Sie noch Fragen?

AußenwirtschaftsCenter Tel Aviv

Markus Haas | Wirtschaftsdelegierter

T +972 3 516 8685

E telaviv@wko.at

Das könnte Sie auch interessieren