th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
Datum
19.02.2019
Veranstalter
320 - Versicherungsagenten
Beginn
13:00
Ende
17:00
Veranstaltungstyp
Seminar/Tagung/Vortrag
Ansprechpartner
Veranstaltungsort
Wirtschaftskammer Salzburg
Julius-Raab-Platz 1
5020 Salzburg
Österreich
Anmeldung bis
15.02.2019

Erfasst werden dabei insbesondere folgende Inhalte:

  • die Neudefinition des Begriffs der Versicherungsvermittlung, die zwar nicht wesentliche Änderungen, wohl aber einige Klarstellungen mit sich bringt
  • die neu geschaffene Kategorie des Versicherungsvermittlers in Nebentätigkeit
  • Neuerungen in Bezug auf berufliche und organisatorische Anforderungen für die Eintragung ins Vermittlerregister
  • die nunmehr bestehende Verpflichtung zur alljährlichen Weiterbildung, deren Nichteinhaltung auch einen Entzug der Gewerbeberechtigung zur Folge haben kann
  • die nunmehr bereits bei Eintragung geforderte Statusklarheit - Tätigkeit nur mehr entweder als Versicherungsmakler oder als Versicherungsagent
  • die mit der Umsetzung der IDD erheblich erweiterten Ausübungsregeln für Versicherungsvermittler:
  1. die sollen nun in einer Verordnung zur GewO - den "Standesregeln für Versicherungsvermittlung" - niedergeschrieben werden; die direkt in der GewO enthaltenen Bestimmungen entfallen
  2. die Standesregeln erfassen insbesondere folgende Inhalte, die im Seminar dargestellt werden sollen:
  • allgemeine Regeln u.a. zur Wahrung der bestmöglichen Interessen des Kunden
  • Vergütungsregelungen
  • eine grundsätzliche Verpflichtung zur Beratung; uU keine Beratung bei Beratungsverzicht durch den Kunden
  • Wunsch-und-Bedürfnis-Test
  • diverse Informationspflichten
  • Sonderbestimmungen für den Vertrieb von Versicherungsanlagenprodukten

Das könnte Sie auch interessieren