th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
Datum
19.02.2019
Veranstalter
Abt. Außenwirtschaft u. EU, Wirtschaftskammer Burgenland
Beginn
16:00
Ende
18:00
Veranstaltungstyp
Informationsveranstaltung
Veranstaltungsort
Wirtschaftskammer Burgenland
Robert-Graf-Platz 1
7000 Eisenstadt
Anmeldung bis
12.02.2019

Der mit dem "Brexit" einhergehende Stichtag 29. März 2019 rückt immer näher und nach wie vor ist das künftige Verhältnis zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich noch offen. Es wird jedoch keinen völlig reibungslosen Handel mehr geben. Österreichische Exporteure sollten sich mit möglichen Änderungen nach dem Brexit vertraut machen - nach dem Motto: hope for the best, prepare for the worst.
 
Das Worst-Case-Szenario für die Wirtschaft wäre ein „No-Deal-Brexit“, der bei Scheitern eines Austrittsabkommens mit 30.03.2019 droht. In dieser gemeinsamen Informationsveranstaltung informieren das Zollamt Eisenstadt Flughafen Wien und die Wirtschaftskammer, wie sich Unternehmen schon heute auf zollrechtliche Auswirkungen für die Ausfuhr- und Einfuhr-Abwicklung einstellen können.
  
Programm
 
16.00 Uhr Begrüßung durch Dr. Harald Schermann (Direktor-Stv. Wirtschaftskammer Bgld.) und Hofrat Stefan Fleischhacker (Vorstand Zollamt Eisenstadt Flughafen Wien)

16.05 Uhr Brexit - Historie und aktueller Stand, Mag. Lisa Rilasciati (Abteilung EU-Koordination der Wirtschaftskammer Österreich)
 
16.50 Uhr Zollrechtliche Auswirkungen eines möglichen „No-Deal-Brexit“ auf Exporteure und Importeure und die dafür notwendigen Vorbereitungsmaßnahmen für die Wirtschaft, Stefan Holzapfel (Zollamt Eisenstadt, Flughafen Wien)
 
17.25 Uhr Fragen der Teilnehmer, Diskussion

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldungen bis 12. Februar 2019 unter katharina.greiner@wkbgld.at od. 05/90907-3211

Aktuelle Informationen zum Thema Brexit finden Sie auf http://wko.at/brexit.

Das könnte Sie auch interessieren