th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram
Datum
15.11.2022 - 17.11.2022
Veranstalter
AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA
Beginn
00:00
Ende
00:00
Veranstaltungstyp
B2B-Plattform
Veranstaltungsort
Graz
Anmeldung bis
17.11.2022

Wo? Österreich - Wien, Graz und andere österreichische Bundesländer

Als weiteres Follow-Up zu unserem Webinar vom 28. Jänner 2021 plant das AußenwirtschaftsCenter Algier vom 17. bis 20. Mai 2022 eine Incoming Mission zum Thema „Österreichische Papier- und Verpackungsindustrie“. Ziel ist die Stärkung der Marktpräsenz österreichischer Papiermaschinenhersteller aber auch eine Diversifizierung des Angebotes der österreichischen Papier- und Verpackungsfirmen auf dem algerischen Markt. Die Entscheidungsträger der algerischen Papier- und Verpackungsbranche werden im Rahmen des geplanten Papierkongresses in Graz der auf den  Sektor Zellstoff, Papier und Bioraffinerie https://www.paper-biorefinery.com/ zugeschnitten ist,  österreichische Firmen aus diesen Branchen aber auch aus dem einschlägigen Maschinenbau besuchen, da dort auch Andritz Pulp & Paper, Voight, etc. Aussteller sind.

Die Papierindustrie in Algerien zählt zu den strategischen Industriesektoren des Landes, denn für die meisten hergestellten Produkte ist eine Verpackung erforderlich. Papierprodukte finden zunehmenden Einsatz in Verpackung, Filtration, Gesundheit und Hygiene.

Diesen Sektor verzeichnet ein konstantes Wachstum von mehr als 14% pro Jahr aus. Algerien produziert nur 2% des im Lande verbrauchten Papiers selbst, der Großteil des Bedarfs wird durch Importe gedeckt. Im Jahr 2010 belief sich der Papierverbrauch Algeriens lediglich auf 110.000 Tonnen Papier pro Jahr. Im Jahr 2018 waren es schon rund 310.000 Tonnen mit einem Wert von rund EUR 140 Mio. 2020 stieg der Verbrauch dann schon auf  410.000 Tonnen und für 2024 werden ca. 717.000 Tonnen an Papierbedarf prognostiziert.

Im algerischen Papiermarkt ist Österreich traditionell einer der wichtigsten Zulieferer für Papier und hat einen jährlich konstanten Anteil an den algerischen Papierimporten von 4 bis 5%.

Teilnehmende Unternehmen erhalten einen Überblick über das aktuelle Marktpotenzial bei der Lieferung von Produktionsanlagen, Rohstoffen und Papierwaren in Algerien sowie direkten Kontakt zu den algerischen Firmen und Multiplikatoren. 

Diese Veranstaltung erfolgt im Rahmen der Internationalisierungsoffensive go-international, einer gemeinsamen Initiative des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort und der Wirtschaftskammer Österreich.

Anmeldung & Information

  • Anmeldung: folgt in Kürze
  • Programm: folgt in Kürze

 

Haben Sie noch Fragen?

AußenwirtschaftsCenter Algier
Ansprechperson: Mag. Franz Bachleitner
T +213 23 47 28 21
F +213 23 47 28 25
E algier@wko.at

Das könnte Sie auch interessieren