th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram
Datum
26.02.2020 - 28.02.2020
Veranstalter
AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA
Beginn
13:00
Ende
19:00
Veranstaltungstyp
Wirtschaftsmission
Anmeldung bis
06.12.2019

Wo? Nairobi, Kenia

 

Kenia zählt zu den größten und am stärksten wachsenden Volkswirtschaften in Subsahara-Afrika. Derzeit gibt es einen regelrechten Bauboom, da die Regierung verstärkt in den Ausbau des Straßen- und Schienennetzes sowie der Hafenanlagen investiert. Zusätzlich werden neue Wohnanlagen für die Bevölkerung errichtet. In Nairobi soll mit Unterstützung der Weltbank ein 330 Mio. USD teures Transportsystem realisiert werden. Der Plan sieht eine Erweiterung der Haupttransitstrasse Uhuru Highway sowie die Einführung eines Schnellbus- und städtischen Schienenverkehrssystems vor.

 

Wirtschaftsmission: Chancen für österreichische Unternehmen

 

Das Bevölkerungswachstum und die damit verbundene Urbanisierung stellt eine große Chance für die Immobilienbranche dar. Durch die Landflucht hat sich die Einwohnerzahl Nairobis in den letzten 15 Jahren verdoppelt, die zur Verfügung stehenden Wohnungen in der Hauptstadt sind jedoch nicht ausreichend.

 

Die Nachfrage nach modernem Büroraum steigt aufgrund der zunehmend präsenten westlichen Investoren. Es ist auch davon auszugehen, dass in Zukunft mehr Einkaufszentren in Städten wie Mombasa, Kisumu oder in Nakuru gebaut werden. Auch eine steigende Nachfrage nach Gewerbeparks ist zu beobachten.

 

Geschäftsmöglichkeiten für österreichische Unternehmen gibt es im Bereich

  • der Modernisierung von Slums und informellen Siedlungen
  • der Stadterneuerung
  • dem Bau von mittleren und niedrigen Wohnhäusern sowie
  • bei Hotel- und Einzelhandelsbauvorhaben.
  • Es besteht ein Bedarf an Baumaschinen und verschiedenen Baumaterialien. Dazu zählen schwere Baugeräte und Spezialmaschinen für den Tief- und Wasserbau, Rohrsysteme und Elektroanlagen, Bauchemikalien, Fertigbauteile sowie Wassertechnologie und Abwasseraufbereitungssysteme.

Was erwartet Sie?

  • Wirtschaftsmission mit im Vorhinein vereinbarte B2B-Treffen mit Kontakten aus der Baubranche und Behörden Ihrer Wahl
  • Vorort-Bewerbung Ihres Leistungsangebots durch das AußenwirtschaftsCenter Nairobi
  • Kostenlose Einschaltung Ihres Unternehmensprofils für 12 Monate auf www.advantageaustria.org/ke
  • Diese Veranstaltung ist mit der österreichischen Gruppenausstellung auf der Buildexpo Ethiopia 2020 in Addis Abeba vom 24.-26.02.2020 kombinierbar

Anmeldung, Kosten & Programm:

Die Veranstaltung erfolgt im Rahmen der Internationalisierungsoffensive go-international, einer Förderinitiative des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort und der Wirtschaftskammer Österreich.

 

Haben Sie Fragen? Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

AußenwirtschaftsCenter Nairobi
T +254 776018167, +254 771109761
E nairobi@wko.at

 

Einen aktuellen Überblick über alle geplanten Gemeinschaftsbeteiligungen an internationalen Messen, Katalogausstellungen, Wirtschaftsmissionen, Marktsondierungsreisen und Austria Showcase (Leistungsschauen) finden Sie unter wko.at/aussenwirtschaft/ke.

Das könnte Sie auch interessieren