th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram
Datum
02.06.2022
Veranstalter
Fachgruppe UBIT
Beginn
17:00
Ende
18:00
Veranstaltungstyp
Seminar/Tagung/Vortrag
Ansprechpartner
Veranstaltungsort
WIFI Penthouse A
Julius-Raab-Platz 2
5020 Salzburg
Österreich
Anmeldung bis
02.06.2022

Wer sich mit Software beschäftigt weiß, wachstumsfähige und unabhängige Computeranwendungen kommen um Open-Source-Lizenzen nicht herum. Führende Digitalisierungsentwicklungen sind ohne diese frei verfügbare Software kaum vorstellbar. Doch welche Open-Source-Lösungen gibt es und welche sind spannend für heimische Unternehmen?

Wie können diese Tools helfen, hohen Userzuströmen standzuhalten? Und welche anderen Herausforderungen ergeben sich bei der Verwendung dieser kostenlosen Programme? Diesen Kernfragen widmet sich Referent DI Manuel Dorfer, BSc beim Vortrag am 2. Juni 2022 im Penthouse A des WIFI Salzburg und stellt praxisorientierte Lösungsansätze vor.

Als zertifizierter IT-Security und Data Expert und CTO von solbytech kennt DI Manuel Dorfer, BSc die zahlreichen Herausforderungen im Umgang mit Open-Source und weiß, wie sich damit wachstumsfähige und plattformunabhängige Softwareprodukte umsetzen lassen – ganz ohne Skalierungsprobleme. Anhand erprobter Ansätze gibt er in einem 45-minüten Vortrag einen Einblick in das richtige Handling zukunftsweisender Open-Source-Technologien.

Die drei wichtigsten Punkte für rasche Lösungen in Unternehmen vorweg:

1. Früh starten:

Rechtzeitig mit skalierbaren Software-Geschäftsmodellen beschäftigen.

2. Unabhängig bleiben:

Die Open Source Community bietet tolle Technologien, um plattformunabhängige, skalierbare Lösungen zu entwickeln, ganz ohne sich auf einen Hersteller festlegen zu müssen. (u.a. mit Terraform, Ansible und Kubernetes). 

3. Hochverfügbarkeit als Standard:

Kund*Innen von Software- und Hardwareprodukten erwarten eine hohe Verfügbarkeit und keine Ausfälle - das muss auch die Infrastruktur ermöglichen.

Über den Referenten

DI Manuel Dorfer, BSc ist Co-Founder des Lungauer Green-Tech Startups solbytech gmbh. Nach seinem Bachelor-Studium „Web Business & Technologie“ an der FH Kufstein absolvierte er das Masterstudium „Information Technology & System Management“ an der FH Salzburg. Seine Kenntnisse liegen vor allem im Bereich der Softwareentwicklung, Cybersecurity und Cloudtechnologien. DI Manuel Dorfer, BSc ist Mitglied der IT Security Experts Group Salzburg.

Wann: am Do, 02.06.2022 von 17.00 bis 18.00 Uhr im Penthouse A, WIFI Salzburg - die Teilnahme ist kostenlos

Die Veranstaltung ist Teil der Vortragsreihe der HRM ExpertsGroup der Fachgruppe UBIT Salzburg ist für alle Beschäftigerbetriebe der Wirtschaftskammer Salzburg. Die Fachgruppe UBIT der Wirtschaftskammer informiert in ihrem Veranstaltungskalender laufend über neue Webinare und Vorträge für alle Mitglieder der Wirtschaftskammer Salzburg.

Tel: +43 662 8888-636 Mail: ubit@wks.at

Es gelten die Corona-Regeln zum Zeitpunkt der Veranstaltung! Bitte geben Sie uns bei der Anmeldung Ihre Mailadresse und Telefonnummer (inkl. Begleitperson) bekannt. Dies benötigen wir für die Erstellung der Covid-Listen. Danke für Ihr Verständnis.

Das könnte Sie auch interessieren