th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram
Datum
19.07.2021
Veranstalter
Fachgruppe UBIT
Beginn
17:00
Ende
18:30
Veranstaltungstyp
Seminar/Tagung/Vortrag
Ansprechpartner
Veranstaltungsort
Wirtschaftskammer Salzburg - Plenarsaal
Julius-Raab-Platz 1
5020 Salzburg
Österreich
Anmeldung bis
15.07.2021

Die HRM ExpertsGroup der Fachgruppe UBIT lädt am Montag, den 19. Juli 2021 zum Impulsvortrag in den Plenarsaal der Wirtschaftskammer Salzburg. Mit der vortragenden Unternehmensberaterin, diplomierten Sozialarbeiterin, Supervisorin und Mediatorin Christine H. Seemann, wird das Tabuthema vom richtigen Umgang mit Kolleg*Innen im Arbeitsalltag, die eventuell von häuslicher Gewalt betroffen sind transparent sowie lösungsorientiert dargestellt.

Seit Jahresbeginn 2021 wurden in Österreich 12 Femizide gemeldet. Als Femizid gelten Tötungsdelikte an Frauen, die durch den Partner oder Ex-Partner verübt werden. Der Eskalation einer Situation die durch einen Mord endet, gehen meist mehrere Jahre Gewaltausübung im psychischen und/oder körperlichen Bereich voraus. Was können Sie und Ihre Mitarbeiter*innen tun, wenn es den Verdacht auf Gewalt durch den Partner bei einer Kollegin gibt? Wie spreche ich die Kollegin an? Soll ich sie ansprechen? Was kann ich ihr raten? Wer kann ihr helfen? – diese und viele andere Fragen werden von unserer Expertin im Vortrag behandelt.

Der 90-minütige fachliche Impulsvortrag mit Interaktionsmöglichkeiten und anschließender Diskussion richtet sich an Personen im mittleren bis höheren Management sowie an Betriebsrät*Innen und Vertrauenspersonen im Unternehmen. Teilnehmer*Innen erfahren dabei Einblick in

  • Das Entstehen von Gewaltspiralen
  • Das Erkennen von Indikatoren, die auf gewalttätige Beziehungen hinweisen
  • Praxiserprobte Informationen zum Umgang mit Wahrnehmungen im Arbeitsalltag
  • konkrete Handlungsangebote für Betroffene um diese rasch und nachhaltig zu unterstützen

Über die Vortragende

Christine H. Seemann, Salzburg/Wien ist Unternehmensberaterin und kann als Diplomierte Sozialarbeiterin, Supervisorin und Mediatorin auf über 30 Jahre Erfahrung im Bereich von Konflikten und Gewalt verweisen. Als Beraterin verfügt sie über vielfältige Praxiserfahrung in Organisationen und mit deren Mitarbeiter*innen. Christine H. Seemann nutzt ganzheitliche Methoden aus der systemischen Beratung. In ihrer Arbeit als Seminarleiterin legt sie Schwerpunkte auf Teambuilding und nutzt auch gerne die Ressourcen der Natur zum Vermitteln von fachlichen Themen.

Wann: Montag, 19. Juli 2021 von 17:00 bis 18:30 Uhr in der Wirtschaftskammer Salzburg/Plenarsaal.

Der Impulsvortrag ist für alle Mitglieder der Wirtschaftskammer Salzburg kostenlos.

Dieser Impulsvortrag ist die 5. der Veranstaltung der „Human Resource Management (HRM)“ Experts Group der Fachgruppe UBIT Salzburg für alle Beschäftigerbetriebe der Wirtschaftskammer Salzburg. Die Fachgruppe UBIT der Wirtschaftskammer informiert in ihrem Veranstaltungskalender laufend über neue Webinare und Vorträge für alle Mitglieder der Wirtschaftskammer Salzburg.

Tel: +43 662 8888-636 Mail: ubit@wks.at

Das könnte Sie auch interessieren