th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram
Datum
27.11.2022 - 30.11.2022
Veranstalter
AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA
Beginn
09:00
Ende
17:00
Veranstaltungstyp
Wirtschaftsmission
Preis
Mitglied 400.00 Euro exkl. USt.
SonstigePerson 800.00 Euro exkl. USt.
Veranstaltungsort
Algier
Anmeldung bis
25.10.2022
Weitere Informationen
Programm

Wo?

Algier, Algerien

Das AußenwirtschaftsCenter Algier organisiert am 28. und 29. November 2022 eine Wirtschaftsmission zum Thema "Infrastrukturprojekte im Schienen- und Verkehrsbereich in Algerien" (aufgrund der COVID-Pandemie wurde diese Veranstaltung mehrmals verschoben). Die algerische Seite soll noch den o.a. Termin bestätigen.

Die Wirtschaftsmission findet im Rahmen der 10. Tagung der Gemischten Eisenbahnkommission zwischen Österreich und Algerien statt und erlaubt österreichischen Firmen, ihre Anliegen auf offizieller Ebene zu diskutieren.

 

Warum teilnehmen?

Österreich hat im Eisenbahnbereich seit Jahrzehnten in Algerien einen exzellenten Ruf. Einige österreichische Unternehmen sind in den Bereichen Planung, Vermessung, Bau, Weichensysteme und Signalanlagen und im Bereich von nicht rollendem Material bereits seit Jahren gut in Algerien etabliert.

Im Rahmen dieser Veranstaltung nützen österreichische Unternehmen die Möglichkeit, sich und ihre Leistungen vor lokalen Behörden, Organisationen sowie Eisenbahnunternehmen zu präsentieren und aus erster Hand Infos über aktuelle Marktentwicklungen und neue Projekte zu kriegen. Das algerische Schienennetz beträgt derzeit 6.300 km und sollte beim Abschluss laufender und geplanter Projekte bis Ende 2030 auf rund 18.000 km verlängert werden.

 

Ende Juni 2022 veröffentlichte die Algerische Eisenbahnbehörde ANESRIF eine internationale Interessensbekundung zum Eisenbahnprogramm 2023 für den Bau von diversen Eisenbahnlinien von insgesamt 12.480 km. Dieses Programm sollte die südlichen Gebiete mit dem Norden Algeriens sowie das Land mit den Nachbarländern verbinden. Die geplanten Linien sind sowohl für die Personenbeförderung als auch den Warentransport bestimmt.

Ihr Nutzen:

  • Informieren Sie sich über geplante Projekte im Eisenbahnbereich (Projektierung, Finanzierung ...) aus erster Hand
  • Vorstellung geplanter Projekte, an welchen sich österreichische Technologie- und Know-how-Anbieter beteiligen können
  • B2B-Gespräche mit potenziellen Geschäftspartnern, Firmen und Entscheidungstragenden aus dem Eisenbahnbereich
  • Kurzpräsentation Ihrer Technologien, Lösungen und Kompetenzen
  • Individuelle Vor- und Nachbetreuung

Anmeldung & Kosten

  • Anmeldung bis: 25.10.2022
  • Teilnahmegebühr:
    • Kammermitglieder: EUR 400 exkl. Ust.
    • Nichtkammermitglieder: EUR 800 exkl. Ust.
    • (Reise- und Aufenthaltskosten sind in der Teilnahmegebühr nicht inkludiert!)

Die Veranstaltung erfolgt im Rahmen der Internationalisierungsoffensive go-international, einer gemeinsamen Initiative des Bundesministeriums für Arbeit und Wirtschaft und der Wirtschaftskammer Österreich, sowie der Initiative Austrian Logistics.

 

Haben Sie noch Fragen?
AußenwirtschaftsCenter Algier

Ansprechpersonen:

Franz Bachleitner | Österreichischer Wirtschaftsdelegierter in Algier

Rezki Kheder | Branchenmanager Mobility

T +213 23 47 28 21

E algier@wko.at

Das könnte Sie auch interessieren