th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram
Datum
03.02.2022
Veranstalter
AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA
Beginn
10:00
Ende
13:00
Veranstaltungstyp
Webinar
Veranstaltungsort
Polen AC Warschau
Anmeldung bis
03.02.2022

Um österreichische Unternehmen über die steuerlichen Änderungen zu informieren, die ab dem 1. Januar in Polen gelten werden und die sich aus der Änderung der Steuergesetze ergeben, die gemeinhin als "Polnischer Lad" bezeichnet werden, konnten wir ein Webinar veranstalten.

Termin: 03.02.2022

Sprecher: Tomasz Modzelewski -Steuerberater

Kanal: MS Teams

Sprache: Deutsch

Vortragsdauer: ca. 3h

Titel:  Einkommensteuer-(R)evolution 2022: Welche Änderungen bringt das Steuerpaket "Polish Deal"?

Ziel des Webinariums: Obwohl Steuern traditionell als „langweilig“ angesehen werden, interessiert sich praktisch jeder an dem eigenen Portemonnaie. Polski Ład - Steuerpaket  gehört es in Polen zu einem der „heißesten“ Themen. Kein Wunder, da es – wie Robin Hood – „den Reichen nehmen, den Armen geben“ soll. Wer wird profitieren, und wer finanzieren? Wie hoch werden die Vor- und Nachteile sein? Ziel dieses Webinars ist die klare und zuverlässige Darstellung der wichtigsten Änderungen, die sich aus diesem äußerst umfangreichen (und mehrmals verwirrenden) Paket ergeben sollen.

Zielgruppe: Da es fast keine Änderungen bei der Mehrwertsteuer, sondern "nur" bei der PIT, CIT und ZUS geben wird, dürften in der Praxis vor allem Unternehmen (Firmen, Einzelpersonen) interessiert sein, die entweder selbst Einkommensteuer in Polen zahlen oder als Zahler auftreten (PIT und ZUS für Arbeitnehmer). Ein gewisses Interesse dürfte auch die geplante Änderung der so genannten "Quellensteuer" wecken, die vor allem ausländische (österreichische) Muttergesellschaften betreffen wird.

Programm:  In unserem Webinar erfahren Sie kurz und bündig, welche Änderungen ab 2022 auf das polnische Geschäft für österreichische Unternehmen zukommen werden.  Profitieren Sie vom Know-how eines polnischen Steuerberaters, der sich seit mehr als 10 Jahren auf steuerrechtliche Dienstleistungen für österreichische Unternehmen spezialisiert hat.

Redner: Tomasz Modzelewski (Steuerberater und Partner bei MGI Modzelewski): Absolvent der Fakultät für Recht und Verwaltung als auch der Deutschen Rechtsschule an der Warschauer Universität. Besitzt langjährige Berufserfahrung in der steuerlichen Betreuung polnischer und ausländischer Mandanten, die er in internationalen Beratungsfirmen – darunter einer aus der sog. Big Four – gesammelt hat. Spezialisiert sich im Bereich der USt, insbesondere in der Thematik grenzüberschreitender Geschäfte (Reihengeschäfte, IGL/IGE usw.). Bei MGI Modzelewski befasst er sich mit laufender steuerrechtlicher Beratung an inländische und ausländische Unternehmen, insbesondere mit deutscher Beteiligung. Mehr zu MGI Modzelewski: www.modzelewski.tax/de

 

Haben Sie Fragen kontaktieren Sie uns bitte direkt.

 

Herr Mag. Konstantin Bekos

Der österreichische Wirtschaftsdelegierte in Warschau

Tel. +48 22 58 64 446

Email: warschau@wko.at

 

Das könnte Sie auch interessieren