th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram
Datum
09.11.2022
Veranstalter
AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA
Beginn
14:00
Ende
16:00
Veranstaltungstyp
Workshop
Preis
Mitglied 200.00 Euro exkl. USt.
Veranstaltungsort
Online
Anmeldung bis
15.10.2022

Wo? Online von Ihrem PC aus – live aus Washington D.C. und Manila

Die Internationalen Finanzinstitutionen- wie z.B. die Weltbank, Asian Development Bank oder europäische Institionen wie EBRD und EIB - leisten einen erheblichen Beitrag zur Erreichung der Nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs) und zur Internationalen Klimafinanzierung.

Bereits vor der UNO Klimakonferenz COP26 wurden von den IFIs EUR 66 Mrd. im Jahr 2020 bereitgestellt, um Projekte zum Klimaschutz zu finanzieren; ein Zuwachs von +187% seit 2011.

 

Programme zur Dekarbonisierung, Anpassung an den Klimawandel und Verbesserung der Nachhaltigkeit sind die meist finanzierten bei vielen IFIs. So wird die EIB zur Klimabank und vergibt ihre Finanzierungen im Einklang mit den Pariser Klimazielen, die Weltbank plant in den nächsten 5 Jahren im Rahmen des "Climate Change Action Plan" jährlich 25 Milliarden USD in Klimafinanzierung zu investieren und die ADB möchte bis 2030  USD 100 Mrd. zur Verfügung stellen. 

 

Österreichische Technologie-Anbieter können ihre Geschäftsaktivitäten weiter skalieren wenn Sie die Rolle der IFIs und den Finanzierungsprozess verstehen. Projektplaner und Investoren erhalten neue Impulse, um sich im Dschungel der Geldgeber und Programme zurechtfinden.


Zielgruppe

Die Masterclass richtet sich an Unternehmen, die bereits Erfahrung mit IFI Ausschreibungen haben, erste Projekte umsetzen konnten und nun den nächsten Schritt im IFI Geschäft wagen wollen. Wie baue ich langlebige Beziehungen und Partnerschaften mit den relevanten Akteuren auf? Was sind die aktuellen Trends im IFI Geschäft und wie positioniere ich mein Unternehmen? Welche Strategie hilft meinem Unternehmen regelmäßig Erfolge zu erzielen? In diesem Sinne ist die Veranstaltung besonders geeignet für projektverantwortliche Führungskräfte und Entscheidungsträger. Die Masterklasse wird im kleinen Rahmen stattfinden, um Zeit für individuelle Fragen und individuelles Training zu gewährleisten.

 

Die Veranstaltung erfolgt im Rahmen der Internationalisierungsoffensive go-international, einer gemeinsamen Initiative des Bundesministeriums für Arbeit und Wirtschaft und der Wirtschaftskammer Österreich.

 

Anmeldung, Programm & Kosten

Anmeldung bis: 26.10.2022

Das Programm beinhaltet 2h Workshop. Optional kann eine individuelle Schulung im Format 1+1 gebucht werden.

Teilnahmegebühr: EUR 200,-

Programm: Folgt in Kürze!

 

Haben Sie noch Fragen?

AUSSENWIRTSCHAFT Netzwerk Projekte International

Dr. Bernhard Bös, Projektmanager

T +43 (0)5 90 900 3923

E aussenwirtschaft.projekte@wko.at

 

AußenwirtschaftsCenter Manila

Mag. Christina Stieber, Wirtschaftdelegierte

T +62 2 8818 15 81

E manila@wko.at

 

AußenwirtschaftsCenter Washington

Dr. Irene Lack-Hageneder, Wirtschaftsdelegierte

Teresa Weiss, IFI Advisor

E washington@wko.at

Das könnte Sie auch interessieren