th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram
Datum
17.05.2022
Veranstalter
Umweltpolitik/Landtagsservice
Beginn
17:00
Ende
20:00
Veranstaltungstyp
Seminar/Tagung/Vortrag
Veranstaltungsort
Hotel Restaurant DREIKÖNIGSHOF GmbH
Hauptstraße 29
2000 Stockerau
Österreich
Anmeldung bis
03.05.2022

Die Wirtschaftskammer Niederösterreich vertreten durch die Fachgruppe der Ingenieurbüros und der Abteilung Umweltpolitik, laden zum Erfahrungsaustausch mit den Bezirkshauptmannschaften Korneuburg, Mistelbach, Hollabrunn, und Gänserndorf, sowie dem Gebietsbauamt Korneuburg ein.


Geplant ist ein Erfahrungsaustausch zwischen Gewerbereferenten, Amtssachverständigen und Beratern welche im Rahmen des Betriebsanlagenservice der Wirtschaftskammer Niederösterreich tätig sind.


Konkret geht es um die Mindeststandards der Einreichunterlagen im Betriebsanlagenverfahren und die Verbesserung des Verfahrensmanagements. Ziel ist die weitere Vertiefung der Zusammenarbeit und der Kommunikation um Genehmigungsverfahren bestmöglich abzuwickeln.


Es soll die Möglichkeit gegeben werden, außerhalb von Projekten, die jeweiligen Wünsche und Anregungen zur Verbesserung des Verfahrensmanagements und der technischen Dokumentation darzustellen.


Programm

17:00 Uhr: Begrüßung 

17:20 Uhr: Vorstellung des Betriebsanlagenservice der WKNÖ 

17:30 Uhr: Diskussionen zu aktuellen Themen

18:45 Uhr: Abschluss-Statements


COVID 19-Hinweis:

In Zeiten der Coronakrise dürfen wir Sie darauf hinweisen, dass die zur Verfügung stehenden Möglichkeiten, einen höchstmöglichen Schutz zu erlangen, ausgeschöpft werden und die zum Zeitpunkt der Tagung gültigen Covid-Vorschriften eingehalten werden müssen. Bitte halten Sie daher einen 3G-Nachweis bei der Registrierung vor Ort bereit und betreten Sie das Gebäude mit einem Mund-Nasen-Schutz. Generell weisen wir darauf hin, die bekannten Schutzmaßnahmen des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz zu beachten.

Das könnte Sie auch interessieren