th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
Datum
11.12.2017
Veranstalter
Wirtschaftkammer Österreich
Beginn
13:30
Ende
17:00
Veranstaltungstyp
Seminar/Tagung/Vortrag
Termininformation
Mo 13.30-17.00
Veranstaltungsort
Wirtschaftskammer Österreich
Wiedner Hauptstraße 63
1040 Wien
Anmeldung bis
01.12.2017
EU-Verbraucherschutz „quo vadis“?
Wo drückt die Unternehmen der Schuh?

Einladung samt Programm

Die Europäische Kommission hat zahlreiche EU-Verbraucherschutz-Richtlinien (ua RL über unlautere Geschäftspraktiken; RL über missbräuchliche Klauseln; die Verbrauchsgüterkaufs-RL, die die Gewährleistung regelt) einem Fitness-Check unterzogen und auch die Verbraucherrechte-RL evaluiert. Bis Anfang Oktober konnten sich die beteiligten Verkehrskreise zu möglichen Maßnahmen für eine „targeted revision“ von EU-Verbraucherschutzbestimmungen im Rahmen einer öffentlichen Konsultation äußern. Für März 2018 sind bereits Vorschläge für entsprechende Rechtsetzungsakte angekündigt.
 
Wird es zu einer Entbürokratisierung bzw. Vereinfachung des Regelungsumfeldes mit weniger Informationspflichten und einer Verbesserung der Rechtssicherheit kommen, die aus Sicht der Unternehmen vor allem im Hinblick auf die Vorgaben der Verbraucherrechte-RL erforderlich sind? Oder wird die Revision – wie die Fragestellungen der öffentlichen Konsultationen befürchten lassen – darauf abzielen, EU-weit drastische Sanktionen bei Verstößen gegen Verbraucherschutzbestimmungen einzuführen, wie etwa Höchstsätze für Geldstrafen, die als prozentualer Anteil des Jahresumsatzes berechnet werden?
 
Wohin die Reise im EU-Verbraucherschutz gehen könnte bzw. welche Route eingeschlagen werden sollte, möchten wir im Rahmen dieser Veranstaltung mit hochkarätigen Vortragenden und einer anschließenden Podiumsdiskussion näher erörtern.
 
Wir freuen uns auf ihr Kommen und eine spannende Veranstaltung!