th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram
Datum
08.06.2021
Veranstalter
AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA
Beginn
09:00
Ende
11:30
Veranstaltungstyp
B2B-Plattform
Anmeldung bis
04.06.2021

Virtuelles Symposium und Kennenlernen zwischen der österreichischen und japanischen Halbleiterindustrie und -Forschung

 

Fast vierzig Prozent der Halbleiterindustrie Japans ist auf der "Silikon-Insel" Kyushu (Silicon Island Kyushu, SIIQ) angesiedelt. Kyushu ist auch der Ursprung der japanischen industriellen Revolution Ende des 19. Jahrhunderts.

 

Im SIIQ-Cluster sind mehrere hundert halbleiterrelevante Firmen und Forschungsinsitutionen zusammengefasst, die das gesamte Spektrum von Chip-Engineering und Design, Produktion, Qualitätsmanagement, Herstellung der entsprechenden Maschinen und Anlagen sowie verwandter Grundlagenforschung umfassen.

 

Das AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA der WKÖ beginnt mit dem SIIQ-Cluster und der Regionalverwaltung von Kyushu eine über 18 Monate geplante Kooperation zur Vernetzung von Firmen und Forschungsprojekten beider Länder. 

 

Dieses erste virtuelle Kennenlernen soll interessierten Firmen aus Österreich und Kyushu einen ersten gegenseitigen Einblick in die derzeit dominierenden Industrie- und Forschungsthemen des jeweiligen Halbleitersektors bringen und ein erstes Kennenlernen ermöglichen. Kooperationsmöglichkeiten mit Japans Halbleiterindustrie beschränken sich aber natürlich nicht auf den Raum Kyushu, diese Kooperation ist vor allem Türöffner für interessierte österreichische Unternehmen gedacht.

 

Die Veranstaltung erfolgt in Kooperation und mit Unterstützung des Silicon Alps Clusters und findet vorbehaltlich einer Verlängerung der Internationalisierungsoffensive „go-international“ - einer gemeinsamen Initiative des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort und der Wirtschaftskammer Österreich - statt.

 

 

Die Vormittagsveranstaltung (8. Juni, 9.00 Uhr bis 11.30 Uhr) gliedert sich in mehrere kurze Abschnutte mit einer kurzen Vorstellung der Veranstalter und beteiligten Cluster, der Möglichkeit für die teilnehmenden Firmen, sich vorzustellen und themenzentrierten Kurzvorträgen.

 

Die Themenbereiche der Kurzvorträge konzentrieren sich auf die Bereiche:

  • Automotive Industry
  • Anlagenbau im Halbleiterbereich
  • Energieeffizienz bei Halbleitern
  • Chipherstellung

Mit der zunehmenden Konzentration auf virtuelles Arbeiten, der gestiegenen Nachfrage nach Chips und dem gestiegenen Bewusstsein für eine starke Halbleiterindustrie in der eigenen Wirtschaftsregion sowohl in Europa als auch Japan liegen Sie bei einer Teilnahme an dieser Veranstaltung am Puls der Zeit. Nutzen Sie diese Möglichkeit zur Kooperation mit dem japanischen Halbleitersektor.

 

Anmeldung, Kosten & Programm

  • Teilnahmegebühr kostenlos für WKO-Mitglieder und Angehörige österreichischer Universitäten; EUR 500.00,- zzgl. 20% USt. für Nichtmitglieder
  • Anmeldefrist: 4. Juni 2021
  • Anmeldung
  • Teilnahmebedingungen

Haben Sie noch Fragen?

AußenwirtschaftsCenter Tokio
Ansprechperson: Dr. Arnold Ackerer, Öst. Wirtschaftsdelegierter Stv.
T +81-3-34031777
E tokio@wko.at

Das könnte Sie auch interessieren