th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
Datum
10.12.2018 - 13.12.2018
Veranstalter
AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA
Beginn
08:00
Ende
19:00
Veranstaltungstyp
Marktsondierungs- und Zukunftsreise

Wo? Osaka, Kyoto, Tokio | JAPAN

 

Das AußenwirtschaftsCenter Tokio organisiert vom 10. bis 13.12.2018 die Zukunftsreise "Stammzellentherapie - von der Forschung zur Anwendung".

 

Die Fakten: Japan ist die drittgrößte Volkswirtschaft, der zweitgrößte Markt Markt für Pharma und Medizintechnik, Weltspitze in der Stammzellenforschung,

 

Die Trends: Die Gesellschaft altert rasant. Biotechnologie entwickelt sich rasant im Windschatten staatlicher, wissenschaftlicher und privatwirtschaftlicher Aktivitäten. Die regenerative Medizin ist der schnellsten wachsende Bereich.

 

Die Veranstaltung erfolgt im Rahmen der Internationalisierungsoffensive go-international, einer Förderinitiative des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort und der Wirtschaftskammer Österreich.

 

Programmhighlights:

  • Treffen mit dem Team um den Nobelpreisträger Prof. Yamanaka (seine eigene Anwesenheit ist angefragt, kann aber erst kurz vor der Veranstaltung zu-/abgesagt werden)
  • Besuche bei Firmen in der Stammzellenanwendung (Matrixome, Healios...)
  • Besuche bei japanischen Pharmariesen - wie stellen sie sich der Herausforderung (angefragt Takeda, Dai Nippon Pharma)
  • Workshop/Diskussion mit japanischen Unternehmensvertretern aus dem Stammzellenbereich

Seit Verleihung des Medizin-Nobelpreises an Dr. Yamanaka von der Kyoto University für seine Arbeiten in der Stammzellenforschung setzt die japanische Regierung alles daran, das Land an die Weltspitze des noch jungen Forschungsfelds zu bringen.

 

Neben bedeutenden finanziellen Unterstützungen für Forschung und Entwicklung in Universitäten und Pharmafirmen erleichtern bedeutende Reformen im regulatorischen Umfeld eine rasche Weiterentwicklung: Universitätskliniken befassen sich vermehrt mit der Medikamentenforschung, Untersuchungsergebnisse von Medizinuniversitäten sind direkt bei der japanischen Medikamentenzulassungsbehörde (PMDA) verwendbar, der Mitarbeiterstand der PMDA wurde verdoppelt, Verfahrenslängen verkürzt und zusätzliche Fast-Track Verfahren für die rasche Testung von Stammzellentherapien an Patienten eingerichtet.

 

Vor diesem Hintergrund möchte das AußenwirtschaftsCenter Tokio für an weltverändernden Innovationen interessierte Vertreter der österreichischen Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung das Tor zu diesem atemberaubenden und zukunftsbestimmenden Sektor aufstoßen.

 

Wir bieten die einmalige Chance zum Besuch japanischer Hochburgen für regenerative Medizin (Forschungsstätten, Cluster, Unternehmen) in Osaka, Kyoto und Tokio.

Die Zukunft zur Lösung gesundheitlicher Unzulänglichkeiten passiert jetzt!

 

Anmeldung, Kosten & Programm

Haben Sie noch Fragen?

AußenwirtschaftsCenter Tokio

Ansprechperson: MMMag. Dr. Arnold Ackerer
T +81-3-34031777
F +81-3-34033407
E tokio@wko.at

Das könnte Sie auch interessieren