th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
Datum
10.01.2019
Veranstalter
Abt. Mitgliederservice, wko[forum]wien
Beginn
12:00
Ende
14:00
Veranstaltungstyp
Workshop
Ansprechpartner
Veranstaltungsort
wko[forum]wien
Operngasse 17-21 (5. Stock)
1040 Wien
Konflikte bedeuten, dass uns unterschiedliche Meinungen, Auffassungen und Erfahrungen auch zu unterschiedlichen Ergebnissen führen. Nun haben wir die Wahl: uns dadurch gegenseitig zu behindern und zu sabotieren oder konstruktiv und zukunftsorientiert zu zusammenzuarbeiten. Wie weit sind wir fähig Ambivalenzen zuzulassen? Konkrete Simulationen werden Ihnen helfen, Ihre Gesprächspartner und sich selbst besser zu verstehen und zu managen.
Die Alternative zum Konflikt heißt: „Stagnation“. Wenn wir nicht mehr hinterfragen, nicht mehr eine eigene Meinung vertreten und Konflikten aus dem Weg gehen, werden wir uns auch nicht mehr entwickeln und an unseren Herausforderungen wachsen.
Auch dem ewigen Streit, ob in Verhandlungen die kompetitive und kooperative Strategie besser ist, werden wir beleuchten. Liegen diese beiden Ansätze wirklich so weit auseinander, wie es scheint? Wie realistisch sind win-win-Lösungen? 
Gemeinsam werden wir uns Situationen ansehen, die uns immer wieder Kraft kosten. Ganz gezielt trainieren wir „schwierige Taktiken“, um rhetorisch gut gerüstet für die nächste DE-Eskalation zu sein.
„Der Konflikt ist der Motor des Fortschritts.“ Reinhard Sprenger

Vortragende: Mag. Edith Oberreiter
  • Seit 2013 Partnerin FREIRAUM Kommunikation (Daniela Zeller, Wien)
  • Seit 2007 ständige Lektorin an der Donau Universität Krems und FH Wien
  • 1997 Gründung der Werbeagentur obecom
  • Training und Beratung in allen Bereichen der Kommunikation; Spezialgebiete: Verhandlungsführung, Konfliktmanagement und Führungsfragen.
Berufliche Stationen
• AWD Gesellschaft für Wirtschaftsberatung: Pressesprecherin und Abteilungsleiterin für Marketing sowie für Produktmanagement Versicherungen
• Quelle Versicherungen: Pressesprecherin und Leitung Direct Marketing
• Quelle AG: Pressesprecherin für Versand, Kaufhäuser und alle Tochtergesellschaften
• Peugeot Talbot Austria Wien: Pressesprecherin

 

Das könnte Sie auch interessieren