th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram
Datum
19.09.2021 - 22.09.2021
Veranstalter
AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA
Beginn
08:00
Ende
18:00
Veranstaltungstyp
Wirtschaftsmission
Anmeldung bis
06.09.2021

Wo? Amman | Jordanien & Ramallah | Palästinensische Gebiete

 

Kennen Sie die Chancen für Ihr Produkt auf dem jordanischen und den palästinensischen Markt? Kommen Sie mit den AußenwirtschaftsCentern Amman & Tel Aviv auf eine Fact Finding Mission, bei der Sie das Marktpotenzial Ihres Produktes ausloten und Vertriebspartnerinnen bzw. -partner finden.


Jordanien
Jordanien ist ein stabiler Standort in im Nahen Osten. Jordanien profitiert von diversen Freihandelsabkommen, die das zollfreie Einführen von Waren europäischen Ursprungs ermöglichen, bzw. Vorteile für eine Expansion in der Region bieten. Ferner hat die Grenzöffnung zu Syrien und die uneingeschränkte Öffnung der Grenze zum Irak der jordanischen Wirtschaft neue Zukunftsaussichten eröffnet.

Folgende drei Produktgruppen können als die wichtigsten Exportwaren aus Österreich nach Jordanien identifiziert werden: Getränke, pharmazeutische Erzeugnisse und elektrische Maschinen, Apparate und elektrotechnische Waren.
Chancen für österreichische Firmen bestehen vor allem in den Bereichen Nahrungsmittel, Erneuerbare Energien, Umwelttechnologie, Consulting in Bezug auf Umwelttechnologien aber auch im Rahmen der Projekte internationaler (Finanz)Institutionen, die in Amman ansässig sind. Ferner in den Bereichen Gesundheit und Medizintechnik sowie Verteidigung im weitesten Sinn.

 

Palästinensische Gebiete

Die Nachfrage in den palästinensischen Gebieten nach Produkten für die Bauwirtschaft ist hoch. Sowohl Baumaterialen als auch Baumaschinen werden gebraucht.

Ebenfalls gefragt sind Nahrungsmittel, vor allem Getränke. Durch den Markteintritt neuer Supermärkte wurde die Konkurrenzsituation belebt. Nun wollen Lebensmittelhändler ihre Produktpalette erweitern. Die Nachfrage geht über Shelf Stable Products, Snacks, Süßigkeiten, etc. bis zu Fruchtsäften.

Auch im Bereich der Medizinprodukte und Pharmazeutika ist die Nachfrage hoch. Derzeit machen pharmazeutische Erzeugnisse über 50% der Gesamtexporte Österreichs in die palästinensischen Gebiete aus (vor allem optische Geräte und Mess- und Prüfinstrumente).

Österreichische Warenexporte in die palästinensischen Gebiete sind im 1. Halbjahr 2019 leicht gefallen, wobei die Warenimporte um 35% gestiegen sind. 

Weitere wichtige Bereiche mit Chancen für österreichischen Firmen sind Kraftfahrzeuge und Motorräder, Maschinen und mechanische Geräte sowie Waren aus Holz und Eisen oder Stahl.

 

Programm, Anmeldung & Kosten

  • Programmetails folgen
  • Sie interessieren sich für diese Veranstaltung? Dann melden Sie bereits jetzt hier Ihr Interesse vor.
  • Die Anmeldung zur Wirtschaftsmission ist zu einem späteren Zeitpunkt über unser Online-Anmeldeformular möglich.
  • Teilnahmegebühr: Informationen folgen
  • Die Kosten für Flug und Hotel sind selbst zu tragen.
  • Anmeldefrist per: 06.09.2021
  • Teilnahmebedingungen

ACHTUNG:

Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltung nur bei Erreichen einer gewissen Mindesteilnehmerzahl von teilnehmenden Firmen zustande kommt. Mit der Verständigung über das Erreichen der Mindesteilnehmerzahl wird Ihre Anmeldung verbindlich. Bitte nehmen Sie keine Flug- oder Hotelreservierung vor, bis Sie diese Verständigung erreicht.


Haben Sie noch Fragen oder Wünsche zum Programm? Wir sind gerne für Sie da.

 

Haben Sie noch Fragen?

AußenwirtschaftsCenter Amman

Ansprechperson: Mag. Herwig Neuper

T  +962 6 59 38 400

amman@wko.at

 

und

 

AußenwirtschaftsCenter Tel Aviv
Ansprechperson: MMag. Markus Haas
T +972 3 516 8685

telaviv@wko.at

Das könnte Sie auch interessieren