th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
Datum
09.04.2019 - 11.04.2019
Veranstalter
AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA
Beginn
09:00
Ende
20:00
Veranstaltungstyp
Marktsondierungs- und Zukunftsreise

Wo? Dublin/Shelbourne Hotel | Irland

 

Zielgruppe
Sind Sie im Medizintechnikbereich tätig und planen eine neue Finanzierungsrunde? Möchten Sie Ihre Technologie einem ausgewählten Kreis von Venture-Capital-Firmen aus Europa und den USA vorstellen?

 
Anmeldung, Kosten & Programm

 

Warum Sie teilnehmen sollten?
Die Konferenz „Innovation in Medtech 2019“ bringt Medtech-Unternehmen auf der Suche nach Investoren oder strategischen Partnerinnen und Partnern mit führenden Venture Capital Firmen und Entscheidungstragenden aus Großkonzernen zusammen. Die Konferenz positioniert sich seit Jahren als eines der erfolgreichsten Partnering-Events im europäischen Medizintechnik-Bereich.
Alljährlich besucht eine beeindruckende Anzahl von international führenden Kapitalgebern dieses Event. 2016 waren dies z.B. Wellington Partners, Seroba Kernel, Mayo Clinic, Sofinnova, Peppermint Venture Partners, Lightstone, Edmond de Rothschild, Endeavor, MVM Life Science, Fountain Healthcare Partners, MD Start, J. P. Morgan, Kreos Capital, Glide Healthcare Partners, EarlyBird Venture Capital, Johnson & Johnson und viele weitere.
Sie werden die Gelegenheit haben, als eines von sieben österreichischen Medtech-Startups vor starken Venture Capital Unternehmen zu pitchen. Weitere 40 Unternehmen werden sich an den drei gut organisierten Tagen der Konferenz präsentieren.
In den verschiedenen Foren verfolgen Sie die Vorträge von internationalen Expertinnen und Experten zu den wichtigsten aktuellen Themen der Branche und haben über eine Partnering-Software bereits gezielt Einzelgespräche gebucht.
Zusätzlich werden Sie im Rahmen eines separaten Meetings speziell für die österreichischen Teilnehmenden mehrere Venture Capital Firmen treffen, die in Medizintechnik investieren. Auf Wunsch können Sie das Expertinnen- und Expertenwissen des AußenwirtschaftsCenters Dublin auch für individuelle Besuche ausgewählter Medtech-Unternehmen mit Sitz in Irland nutzen.

 
Warum Irland?

Politische Entscheidungstragende fördern seit den 1990er Jahren die Entwicklung der Venture Capital-Branche in Irland. Daneben gibt es in Irland über 400 Medizintechnik-Unternehmen, die jedes Jahr Waren im Wert von EUR 8,5 Mrd. exportieren und an die 30.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigen. Das ist die höchste Zahl von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in dieser Branche gemessen an der Bevölkerungszahl im Vergleich mit anderen EU-Ländern. Die Exporte von Medizintechnik- und Diagnoseprodukten machen 8,5 % der gesamten irischen Warenexporte aus.


Haben Sie noch Fragen?
AußenwirtschaftsCenter Dublin
Ansprechperson: Dimitrios Tsaousis
T +353 (0)1 283 04 88
E dublin@wko.at

Das könnte Sie auch interessieren