th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
Datum
15.10.2018 - 20.10.2018
Veranstalter
AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA
Beginn
12:00
Ende
12:00
Veranstaltungstyp
Marktsondierungs- und Zukunftsreise

Wo & Wann?

15. - 17. Oktober 2018 - Peking | Suzhou | Shanghai

17. – 20. Oktober 2018 - Seoul | Cheonan | Namyang

 

China und Südkorea sind zwei der weltweit größten Automobil-Hotspots und werden diese Position auch in der Ära der E-Mobility beibehalten. Wenn Sie mehr darüber erfahren wollen, welche Trends, Entwicklungen und Unternehmen für diese Pole Position verantwortlich sind, dann nehmen Sie an unserer Zukunftsreise E-Mobility in China und Korea vom 15. bis 20. Oktober 2018 teil!

Im vergangenen Jahr wurden in China über 470.000 New Energy-Fahrzeuge (NEV) verkauft! Somit bleibt China mit über 48 % Anteil der größte Markt für dieses Fahrzeugsegment weltweit. In Kombination mit einer rasanten Entwicklung der Digitalwirtschaft und herausragenden Errungenschaften im Bereich künstliche Intelligenz, spielt China auch eine führende Rolle in den Bereichen Smart-Fahrzeuge und intelligente Fahrtechnologien.

Südkorea ist der viertgrößte Elektroauto (EV) Produzent weltweit. Ca. 18 % der 873.000 EV (2016) stammen aus Korea. Alle koreanischen Produzenten (Hyundai, KIA, Samsung Renault, Ssangyong oder GM) produzieren reine EV. Dazu kommt, dass einige der wichtigsten Komponentenhersteller, wie Batterien oder Ladestationen, koreanische Unternehmen sind. Universitäten und Unternehmen investieren stark in F&E von E-Mobilität Hard- und Software, um Korea zu einem der wichtigsten E-Mobilitätszentren weltweit zu machen.  

 

Vom 15. bis 20. Oktober 2018 haben Sie die Möglichkeit, sich im Rahmen unserer Zukunftsreise "E-Mobility in China und Korea" selbst ein Bild über die Chancen für Ihr Unternehmen zu machen.

  • Sie sind ein klassischer Kfz Zulieferer und überlegen sich gerade, wie Sie Ihr Geschäft in der Ära der E-Mobility umstrukturieren?
  • Sie sind Dienstleister rund um den Lifecycle von Kraftfahrzeugen oder Knowhow-Anbieter der Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) und suchen erste Kontakte zu NEV Unternehmen in China und Korea?
  • Oder Sie möchten sich einfach über die Trends und aktuellen Entwicklungen dieser Märkte informieren, bevor Sie hier einsteigen?

Dann merken Sie sich bitte den Termin vor, und fahren Sie mit! Die AußenwirtschaftsCenter Shanghai und Seoul freuen sich, gemeinsam mit Ihnen die automotive Zukunft in China und Korea zu entdecken.

 

Diese Veranstaltung wird im Rahmen der Internationalisierungsoffensive go international, eine Förderinitiative des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort und der Wirtschaftskammer Österreich, gefördert. 

 

Anmeldung, Kosten & Programm

  • Teilnahmegebühr: Bei WKO Mitgliedern fällt eine Gebühr von EUR 650 pro Person und pro Land (EUR 1.300 für China und Korea) an. Für alle weiteren Teilnehmenden wird um eine Gebühr von EUR 1.300 pro Person und pro Land gebeten.
  • Anmeldeformular
  • Anmeldefrist: 15.09.2018
  • Teilnahmebedingungen
  • Programm

 

Haben Sie noch Fragen? Bitte wenden Sie sich jederzeit gerne an uns!

AußenwirtschaftsCenter Shanghai

Ansprechpersonen: Frau Mag. Christina Schösser, Herr Kevin Hu

T +86 21 6289 7123  I  F +86 21 6289 7122

E shanghai@wko.at

 

AußenwirtschaftsCenter Seoul

Ansprechperson: Herr Franz Schröder

T +82 2 732 73 30

E seoul@wko.at  

Das könnte Sie auch interessieren