th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram
Datum
20.05.2021
Veranstalter
AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA
Beginn
17:00
Ende
18:00
Veranstaltungstyp
Webinar
Anmeldung bis
19.05.2021

Wo? Teilnahme bequem von Ihrem Computer, Tablet oder Mobiltelefon aus möglich

 

Wann? Donnerstag, 20.05.2021, 17.00 Uhr MEZ

 

Warum teilnehmen?

 

Unser WKÖ-Netzwerk „H2B – Wasserstoff trifft Wirtschaft“ geht in die nächste Runde. Wir laden Sie zu einer virtuellen Entdeckungsreise live nach Kanada ein und stellen Ihnen eine Studie zur österreichischen Wasserstoffwirtschaft vor.

 

Kanada: Kanadas Hydrogen & Fuel Cell Cluster in British Columbia ist ein weltweiter Hotspot für Entwickler und Prüfstand für Wasserstoff/Brennstoffzellen für den Transportsektor sowie den stationären Gebrauch. Mehrere internationale Automobilhersteller und Firmen im Mobilitätssektor forschen vor Ort. Mit einer hohen Produktionskapazität an grüner Energie haben einige Provinzen ehrgeizige Pläne entwickelt, um mit Hilfe von Wasserstoff die kanadischen „net-zero 2050“ Klimaziele zu erreichen.

 

Gemeinsam mit Ihnen möchten wir außerdem von einem Unternehmen lernen, dass sich intensiv mit der Entwicklung von alternativen Antriebssystemen beschäftigt. Es werden Erfahrungen geteilt, unter welchen Voraussetzungen in Kanada und Österreich die Wasserstoff-Technologie vorangetrieben und entwickelt werden kann.

 

Österreich: Wasserstoff und Wasserstofftechnologien gewinnen auch in Österreich rasant an Bedeutung. In welchen Bereichen können heute schon erkennbare unternehmerische Akzente in der österreichischen Wirtschaft lokalisiert werden? Lässt sich die technologische Idee in wirtschaftlichen Erfolg übersetzen? Welche Bedeutung haben österreichische Unternehmen für den Einsatz und die Verbreitung von Wasserstofftechnologien? Welche Branchen könnten davon am meisten mittel- und unmittelbar betroffen sein? Welche wirtschaftliche Entwicklung könnte in Zukunft zu erwarten sein? Die neue Studie des Industriewissenschaftlichen Instituts liefert erstmals ein umfassendes Bild der österreichischen Wasserstoffwirtschaft. 

 

Im Rahmen des WKÖ-Netzwerks "H2B - Wasserstoff trifft Wirtschaft" bieten wir Ihnen spannende Vorträge und die Möglichkeit sich in der Wasserstoff-Wirtschaft zu vernetzen. Tauschen Sie Ihre Erfahrungen aus, bauen Sie ein systematisches Verständnis für die Wasserstoff-Technologie auf. Nur gemeinsam können Entwicklungspfade erarbeitet werden, die die Wettbewerbsposition Ihres Unternehmens stärken.

 

Die Veranstaltung erfolgt im Rahmen der Internationalisierungsoffensive go-international, einer gemeinsamen Initiative des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort und der Wirtschaftskammer Österreich

 

Anmeldung, Kosten & Programm

Haben Sie noch Fragen?

AUSSENWIRTSCHAFT Industry/Machinery/Materials

Mag. Eric Savoye
T +43-5-90900-3727
aussenwirtschaft.industry@wko.at

 

Das könnte Sie auch interessieren