th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram
Datum
13.12.2022
Veranstalter
Fachgruppe Transporteure
Beginn
09:00
Ende
10:30
Veranstaltungstyp
Informationsveranstaltung
Ansprechpartner
Veranstaltungsort
Wien
Breitenseer Straße 88
1140 Wien
Informationsveranstaltung der Fachgruppe Wien der Transporteure beim Bundesheer

Heereslenkerberechtigung auf zivile Lenkerberechtigung umschreiben
Wir bringen Deine berufliche Zukunft - Dein Weg zur Lenkerberechtigung der Klasse C

Wusstest Du, dass Deine erworbene Heereslenkerberechtigung einen Marktwert von rund 2.500 Euro hat?
Lass Deine Heereslenkerberechtigung innerhalb eines Jahres nach der Beendigung Deines Präsenzdienstes auf eine „zivile Lenkerberechtigung der Klasse C“ umschreiben und sichere Dir damit Deine weitere berufliche Basis. Denn als Berufskraftfahrer:in hast Du beste Chancen in der Logistikbranche weiter zu kommen – denn Nachwuchs ist gefragt!
Deine Lenkerberechtigung der Klasse C bekommst Du in Wien beim Verkehrsamt und in den anderen Bundesländern bei den Bezirkshauptmannschaften bzw. den Landespolizeidirektionen.

Folgendes solltest Du dann unbedingt dabei haben:
  • Heeresführerschein
  • Bestätigung des Bundesheeres über die Heereslenkerberechtigung
  • Ziviler Führerschein
  • Ein Passfoto
  • Eventuell Bestätigung der Meldung (erleichtert die Abwicklung bei der Behörde)
Kosten:  49,50 Euro (Gebühren)

Weitere Details findest Du hier zum „Heeresführerschein – Austausch“. 

Das könnte Sie auch interessieren