th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram
Datum
02.06.2021 - 03.06.2021
Veranstalter
AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA
Beginn
09:00
Ende
18:00
Veranstaltungstyp
Wirtschaftsmission
Anmeldung bis
29.04.2021

Wo? Teilnahme bequem von Ihrem PC bei Ihnen zu Hause oder im Büro
 
Wann? Mittwoch, 2., bis Donnerstag, 3. Juni 2020
 
Warum teilnehmen?
Das österr. AußenwirtschaftsCenter Lagos bearbeitet neben Nigeria und Sierra Leone die Märkte in Benin, Äquatorialguinea, Kamerun, der Demokratischen Republik Kongo, der Republik Kongo, in Gabun, Liberia, Sao Tome und Principe, Sierra Leone und Togo.

 

Im Rahmen der B2B-Gespräche unserer Wirtschaftsmission können wir Sie in direkten Kontakt mit ausgesuchten Firmen in diesen Ländern bringen.

 

Das erste Schwerpunktland dieser Mission, Nigeria, ist die größte Volkswirtschaft Afrikas und mit rund 200 Mio. Einwohnern auch das bei weitem bevölkerungsreichste Land des Kontinents. Dank des Reichtums an Erdöl und Erdgas  - das Land ist auch der größte Erdöl- und Erdgasexporteur Afrikas - gibt es eine kaufkräftige Oberschicht und eine  Mittelschicht, die  größer ist als in allen anderen Ländern der Region Westafrikas zusammengenommen. Von der COVID-Pandemie und vom Verfall der Erdölpreise wurde Nigeria wirtschaftlich stark getroffen. Gleichzeitig sind die gesundheitlichen Auswirkungen der COVID-Pandemie bisher jedoch deutlich geringer als ursprünglich befürchtet.

 

Für 2021 wird mit einem Wachstum der nigerianischen Wirtschaft von bis zu 3%  gerechnet. Themen wie die Verringerung der Importabhängigkeit bei Konsumgütern und Agrarprodukten durch den Ausbau von Leichtindustrie und Landwirtschaft aber auch die Erweiterung und Modernisierung privater Gesundheitseinrichtungen werden österr. Unternehmen in Nigeria kurz und mittelfristig eine Reihe zusätzlicher Chancen bieten. Unsere Wirtschaftsmission soll helfen, diese wahrzunehmen.

 

Das zweite Schwerpunktland, Sierra Leone, zählt mit seinen ca. 8 Millionen Einwohnern zu den kleineren Ländern Westafrikas. Für 2021 wird einer Zunahme des BIP von ca. 3%, für 2022 mit einem Wirtschaftswachstum von ca. 4,5% gerechnet. Dieses Wachstum der sierra-leonischen Wirtschaft wird von einer Vielzahl von Faktoren, nämlich dem Ausbau der Produktion von Diamanten und Rutil, der gesteigerten Nachfrage nach Kakao und Kaffee und der Erholung des industriellen sowie des Dienstleistungssektors getrieben.
Der große Nachholbedarf im Land und der beschränkte Wettbewerb machen die Bearbeitung vieler Sektoren des sierra-leonischen Marktes durchaus attraktiv.

 

Nutzen Sie diese Wirtschaftsmission als eine Gelegenheit, mit potentiellen Partnern in allen 14 Märkten Kontakt aufzunehmen!

 

 Anmeldung, Kosten & Programm

Haben Sie noch Fragen?
AußenwirtschaftsCenter Lagos
Ansprechperson: Mag. Guido Stock
M +234 809 097 8603
E Lagos@wko.at

Das könnte Sie auch interessieren