th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram
Datum
22.09.2021
Veranstalter
AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA
Beginn
15:00
Ende
16:30
Veranstaltungstyp
B2B-Plattform
Anmeldung bis
07.09.2021

Wo? Danzig| Messe TRAKO 2021|Konferenzzentrum | Raum 3

 

Fokus Bahnausbau Polen und Baltikum bei der TRAKO 2021
 
Stellen auch Sie auf der TRAKO in Danzig aus oder planen einen Besuch dieser größten Messe für Schieneninfrastruktur und Bahnindustrie im zentral- und osteuropäischen Raum? 

 

Exklusiv für Sie organisieren die AußenwirtschaftsCenter Warschau und Riga auf der Messe am 22. September 2021 von 15:00 -16:30 Uhr ein Fachtreffen mit Entscheidungsträgern für Bahnausbau- und Modernisierungsprojekte in Polen und im Baltikum.

Zielgruppe sind österreichische Firmen aus den Bereichen Schienentransportsysteme, Schieneninfrastruktur, Rolling-Stock, Software, Beratung und Technologie in diesen Bereichen, Spedition und Logistik.

 

Warum Polen und Baltikum?

 

Große Investitionen stehen an! Zwischen 2016 und 2023 sind von der Polnischen Bahn knapp EUR 18 Mrd. zur Modernisierung und zum Bau neuer Strecken vorgesehen. Für den CO2-freien Transport über die Schiene sind bedeutende EU-Fördermittel für Polen vorgesehen. 1800 km neue Eisenbahnlinien - davon 470 km Hochgeschwindigkeitsstrecken - sind für den neuen Zentralbahnhof bzw. -Flughafen geplant. 


Im Baltikum steht das Bahnbaugroßprojekt Rail Baltica mit einem Auftragsvolumen von EUR 5,8 Mrd. im Fokus. Bis 2026 soll eine neue Bahnlinie in Länge von 870 km zwischen Tallinn-Riga-Kaunas/Vilnius und Warschau entstehen.

Als Teil des North Sea Baltic TEN-T Korridors wird die Verbindung die baltischen Länder über Polen ins europäische Schienennetz integrieren. 

 

Die Veranstaltung erfolgt im Rahmen der Internationalisierungsoffensive go-international, einer gemeinsamen Initiative des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort und der Wirtschaftskammer Österreich.

 

Anmeldung, Kosten & Programm

  • Anmeldelink (kommt in Kürze)
  • Kosten:
    • Teilnahmegebühr Mitglieder: kostenlos
    • Teilnahmegebühr Nichtmitglieder: (kommt in Kürze) 
  • Programm 
  • Anmeldeschluss: 31.08.2021
  • Teilnahmebedingungen finden Sie HIER

Haben Sie noch Fragen?
 
AußenwirtschaftsCenter Warschau
Ansprechperson Konstantin Bekos
T +48 22 586 44 66
E warschau@wko.at

 

AußenwirtschaftsCenter Riga
Ansprechperson Ingrid Valentini-Wanka
T +371 67 358 100
E riga@wko.at

Das könnte Sie auch interessieren