th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram
Datum
13.09.2022
Veranstalter
Wirtschaftspolitik
Beginn
14:00
Ende
18:00
Veranstaltungstyp
Seminar/Tagung/Vortrag
Veranstaltungsort
Julius Raab-Saal, WIFI St. Pölten
Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten
Österreich
Anmeldung bis
09.09.2022

Blackout – ein Thema, das sich immer stärker in den Medien wiederfindet und durch die Ukrainekrise zusätzlich an Brisanz gewinnt.

Welche Auswirkungen hätte ein solches Blackout?

Lässt sich eine individuelle betriebseigene Blackout Vorsorge in ökonomischen sinnvollen Rahmen realisieren?

Wie hoch ist die Blackout-Gefahr in den nächsten Jahren wirklich?

 

Hochkarätige Experten und Expertinnen liefern in unserer Veranstaltung Informationen rund um das Thema Blackout und geben Praxistipps, wie man sich als Unternehmen bestmöglich auf ein solches Szenario vorbereiten kann.


Veranstaltungseröffnung

  • WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker
  • Landeshauptfrau-Stv. Stephan Pernkopf (angefragt)
  • Landesrat Jochen Danninger (angefragt)
  • NÖ Zivilschutzverband-Präsident Christoph Kainz
  • EVN Vorstandsdirektor Stefan Szyszkowitz
  • NÖ Militärkommandant Brigadier Martin Jawurek

 

Programm

- Einsatzszenarien des ÖBH im Falle eines Blackouts, Martin Jawurek, Militärkommandant NÖ

- Versorgungssicherheit und erneuerbare Energiezukunft – ein Widerspruch? Stefan Zach, EVN AG, Information und Kommunikation

- Die Blackout-sichere Tankstelle – PV und Speicher, Oliver Eisenhöld, Fachgruppenobmann Energiehandel

- Blackout aus Sicht der Katastrophenschutzbehörde, Stefan Kreuzer, Abteilung Feuerwehr und Zivilschutz, Land NÖ

- Blackout – Stromausfall, stell Dir vor es geht das Licht aus – Was tun? Thomas Hauser, Landesgeschäftsführer NÖ ZSV

- Energiewende und Versorgungssicherheit vereinen, Herbert Greisberger, Geschäftsführer eNu

- Praxisbeispiel, Monika Eisenhuber, Bezirksstellenobfrau Neunkirchen

- Vorstellung der Blackout Beratungsförderungen der Wirtschaftskammer Niederösterreich, Christoph Pinter, Leiter Abteilung Umweltpolitik

- Blackout aus der Sicht des Elektrotechnikgewerbes, Fritz Manschein, Landesinnungsmeister der Elektro-, Gebäude-, Alarm- und Kommunikationstechniker


Bei der Veranstaltung liegt auch der „Sicher bei Blackout“ Leitfaden der Wirtschaftskammer Niederösterreich auf.

 

Achtung begrenzte Teilnehmeranzahl!

 

Zur Information: Die Veranstaltung wird aufgenommen und auf unserer Homepage unter Wirtschaftspolitik in Niederoesterreich - WKO.at zum Nachhören zur Verfügung gestellt.

 

Im Zuge dieser Veranstaltung können am Veranstaltungsort durch die oder im Auftrag der Wirtschaftskammer NÖ (WKNÖ) oder einer ihrer Körperschaften Fotografien und/oder Filme erstellt werden, die zu Zwecken der Dokumentation der Veranstaltung für die Presse-Berichterstattung verwendet und in verschiedensten (Sozialen) Medien, Publikationen und auf Webseiten der WKO veröffentlicht werden. Die Datenschutzerklärung der Organisationen der gewerblichen Wirtschaft finden Sie unter: https://www.wko.at/service/datenschutzerklaerung.html


COVID-19-Hinweis: Die Organisatoren werden alle zum Zeitpunkt der Veranstaltung rechtlich verordneten Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen umsetzen.

Das könnte Sie auch interessieren