th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
Datum
19.06.2019
Veranstalter
AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA
Beginn
13:00
Ende
14:00
Veranstaltungstyp
Webinar
Anmeldung bis
17.06.2019

Wo? Webinar | bequem an Ihrem Arbeitsplatz


Wann? Mittwoch, 19.6.2019 (13.00 Uhr MESZ)

 

Wie? Anmeldung unter https://register.gotowebinar.com/register/6771054686087683852

 

Trotz der EU-Türkei Zollunion, die seit 1996 in Kraft ist, ist das türkische Zollrechtsregime sehr protektionistisch organisiert und die Abwicklung von Exporten in das Land mit einem großen Aufwand verbunden. Außerdem gilt die Zollunion (noch) nicht für landwirtschaftliche Erzeugnisse, Lebensmittel und Getränke. Das AußenwirtschaftsCenter Istanbul ist täglich mit Zollanfragen von österreichischen Firmen beschäftigt, die Probleme mit der Zollabwicklung haben. So hebt die Türkei Ausgleichszölle und Zusatzzölle für gewisse Drittlandswaren ein, was auch einen großen Mehraufwand für österreichische Exporteure bedeutet.

 

Im Rahmen des Webinars wollen wir auf die Grundsätze der EU-Türkei Zollunion eingehen, dabei aber auch inbesondere auf die Warenverkehrsbescheinigung A.TR., bestehende Handelshemmnisse (Zusatzzölle, Ausgleichszölle, etc.) sowie den Ursprungsnachweis "Exporter's Declaration Form" vorstellen. Diese Bereiche sorgen regelmäßig für Probleme bei österreichischen Unternehmen.

 

Das Webinar wird zusammen mit Herrn Herbert Herzig, Referent für Zollrechtsangelegenheiten in der Abteilung für Finanz- und Steuerpolitik der Wirtschaftskammer Österreich, durchgeführt. Herr Herzig ist seit Jahren DER Experte im Bereich des Zollrechts und wird im Zuge des Webinars auf die zollrechtlichen Besonderheiten im Türkei-Geschäft aus österreichischer Sicht eingehen.

 

Mag. Georg Krenn, der österreichische Wirtschaftsdelegierte Stv., wird dann auf die speziellen Bestimmungen in der Türkei, vor allem auf die bestehenden Handelshemmnisse (Zusatzzölle, Anti-Dumping Maßnahmen, Registrierungspflichten, aktuelle Probleme), eingehen.

 

Seien Sie bei unserem Webinar am Mittwoch, den 19.06.2019, dabei und erhalten Sie Antworten auf Ihre zollrechtlichen Fragen aus erster Hand!

 

Das Webinar erfolgt in deutscher Sprache.

 

Anmeldung, Kosten

 

Haben Sie noch Fragen?

AußenwirtschaftsCenter Istanbul
Ansprechperson: Mag. Georg Krenn | Wirtschaftsdelegierter Stv.

T +90 212 211 14 76
E istanbul@wko.at 

Das könnte Sie auch interessieren