th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram
Datum
06.02.2023 - 09.02.2023
Veranstalter
AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA
Beginn
08:00
Ende
17:00
Veranstaltungstyp
Gruppenausstellung
Veranstaltungsort
Dubai
Anmeldung bis
06.07.2022

Wo? Dubai | Vereinigte Arabische Emirate

 

Die MEDLAB 2023, die in Dubai stattfindet, bringt als Vorzeigeevent in der Messedrehscheibe Dubai Produktions-, Großhandels-, Verkaufs- sowie Distributionsunternehmen mit den maßgeblichen Schlüsselpersonen des Mittleren Ostens zusammen. Die Leitveranstaltung bietet einen exzellenten Überblick über den aufstrebenden Gesundheitssektor der VAE sowie der umliegenden Märkte. Der GCC-Markt allein wird derzeit auf einen Wert von über USD 64 Milliarden geschätzt.
Darüber hinaus bietet die MEDLAB ihren 600 Ausstellenden aus 50 Ländern und 25.000 Besucherinnen und Besuchern Möglichkeiten wie Austausch und Networking, Entdecken der neuesten Innovationen, Teilnahme an Workshops und Diskussionsmöglichkeiten über die neuesten Forschungsergebnisse.

Flankierend zur Messe findet auch ein Kongress statt, welcher Themen wie Labormanagement, Molekulare Diagnostika, Klinische Chemie, künstliche Intelligenz sowie Histopathie & Zytologie behandelt.

 

Informationen

Die Veranstaltung erfolgt im Rahmen der Internationalisierungsoffensive go-international, einer gemeinsamen Initiative des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort und der Wirtschaftskammer Österreich.

 

Teilnahmebeitrag

Der Teilnahmebeitrag für das definierte Standardleistungspaket beträgt:

  • 412,90 EUR (exkl. USt) pro m² Hallenfläche für KMUs die Erstteilnehmer sind
  • 619,35 EUR (exkl. USt) pro m² Hallenfläche für KMUs die Zweit- und Dritt-Teilnehmer sind
  • 894,61 EUR (exkl. USt) pro m² Hallenfläche für KMUs ab der vierten Teilnahme
     
  • 550,53 EUR (exkl. USt) pro m² Hallenfläche für GUs die Erstteilnehmer sind
  • 756,98 EUR (exkl. USt) pro m² Hallenfläche für GUs die Zweit- und Dritt-Teilnehmer sind
  • 1032,24 EUR (exkl. USt) pro m² Hallenfläche für GUs ab der vierten Teilnahme

Bitte beachten Sie unsere Informationen & Konditionen (Link siehe "Dokumente" bei der Anmeldung). Darin sind allfällige obligatorische Gebühren aufgelistet, die die Messeleitung an jede Teilnehmende Austellerfirma verrechnet.

1) Definition Erstaussteller: Erstmalige Teilnahme an einer WKÖ/AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA Gruppenausstellung im jeweiligen Land.

ACHTUNG: Laut Sicherheitskonzept der Messeleitung, beträgt die Mindestfläche pro Firma 9m². Wir bitten daher um Verständnis, dass diese Mindestfläche nicht unterschritten werden darf und daher auch für Start-Ups gilt (siehe Exhibit & Scale up! – Die Messe-Förderung für StartUps)

 
Nutzen Sie unsere Spezialpakete

 

Exhibit & Scale up! - Die Messe-Förderung für StartUps

Neben den Branchengrößen auf den wichtigsten Messen der Welt präsent sein und Kundinnen und Kunden finden - zum sensationellen Preis.
Innovative österreichische StartUps nehmen dank Spezialpaket günstiger teil. Zusätzlich winkt den ersten drei StartUps, die sich zur Teilnahme anmelden, ein EUR 500 StartUp Bonus.
Details laut Informationen & Konditionen und bitte „StartUp“ in der Online-Anmeldung im Kommentarfeld vermerken!

 

Special: Austrian Experts' Corner
Österreichische Dienstleistungsunternehmen, Universitäten und Forschungsstätten können zum Pauschalpreis von EUR 500 - exkl. USt. (pro Institution bzw. Firma ohne eigene Standfläche) am Österreich-Stand teilnehmen (exkl. Zusatzkosten wie Registrierungsgebühr oder Kosten für Eintragungen im Messegesamtkatalog).
Voraussetzungen:

  • die persönliche Anwesenheit einer Mitarbeiterin bzw. eines Mitarbeiters am Österreich-Stand
  • keine Waren bzw. Produkte im Portfolio

Die Preise verstehen sich exkl. Ust.

 

Gebühren

  • Die Messeleitung verrechnet an jede Ausstellerfirma (also auch an Austrian Experts) eine obligatorische Administration Fee in Höhe von USD 275,00. Diese Gebühr beinhaltet eine Ausstellerversicherung und eine Verwaltungsgebühr (zzgl. VAT).
  • Die Messeleitung verrechnet darüber hinaus an jede Ausstellerfirma (also auch an Austrian Experts) eine obligatorische Gebühr für das „Lead Retrieval/Capture Device“ Paket (smart event solution für Besucher Tracking) in Höhe von USD 465,00 (zzgl. VAT).
  • Online Event Showcase USD 2.000,00 (Online Auftritt, unabhängig von der Präsenzveranstaltung)
  • Nicht-WKÖ-Mitglieder: Ausstellerinnen und Aussteller, die Nicht-WKÖ-Mitglieder sind, zahlen pro m² um EUR 72,50 exkl. USt (Änderungen vorbehalten) mehr als WKÖ-Mitglieder.

 

ACHTUNG: Sollte die Messeleitung ein neues Sicherheitskonzept mit strengeren Abstandsregeln einführen, das die Organisation eines Austrian Experts‘ Corners unmöglich macht, so werden wir Sie umgehend kontaktieren. In diesem Zusammenhang empfehlen wir Ihnen, bei Ihrer Reiseplanung Buchungen vorzunehmen, die nach Möglichkeit kostenlos storniert werden können.

 

UKRAINE/RUSSLAND/BELARUS SONDERBONUS

Betroffene Unternehmen, die an einer österreichischen Gruppenausstellung im Rahmen von Messebeteiligungen oder aber auch auf Österreich-Ständen bei internationalen Leitmessen teilnehmen, erhalten neben der bereits jetzt gewährten Messeförderung noch einen Sonderbonus in Höhe von EUR 1.000 je Messe.

Der Ukraine/Russland/Belarus Sonderbonus kann ab sofort bis 31.03.2023 für physische Messebeteiligungen, die durch go-international gefördert sind, beantragt werden.

Zielgruppe – österreichische Unternehmen mit Anspruchsberechtigung
• Österreichische Unternehmen, die eine IO-Direktförderung zum Markteintritt sowie einen Digital-Marketing Scheck für Russland, Belarus und/oder Ukraine zuerkannt bekommen haben. Der Nachweis muss durch eine entsprechende Selbsterklärung der Firma erfolgen. In dieser Selbsterklärung ist ein Kurzüberblick über bereits entstandene Kosten/Investitionen zu geben.
• Ukraineexporteure/Russlandexporteure/Belarusexporteure
Der Nachweis muss durch eine entsprechende Selbsterklärung der Firma erfolgen, die einen Überblick über bereits entstandene Kosten/Investitionen gibt. Zusätzlich sind entsprechende Nachweise der Betroffenheit vorzulegen:

  • Beendigung/Verzögerung/Reduktion der aktuellen Geschäftsbeziehung;
  • Absage/ Aufschub eines Projektes;
  • Umsatzrückgang;
  • Business Plan und Abweichung davon;
  • Auflösung von Memoranda of Understanding (MOUs), Vorverträgen und Verträgen;

• Bitte beachten Sie im Zusammenhang mit Förderungen die De-minimis-Bestimmung.
• Gefördert werden ausschließlich physische Messen, die durch go-international gefördert sind.
• Der fixe Bonusbetrag wird erst bei einer Rechnungssumme ab Euro 1.200 gewährt.
• Österreichische Unternehmen, die eine StartUp und/oder Experts’Corner Förderung in Anspruch nehmen, sind ausgeschlossen.
• Ausstellende österreichische Unternehmen können den Ukraine/Russland/Belarus Sonderbonus je nach Verfügbarkeit der Budgetmittel bis spätestens 31.03.2023 in Anspruch nehmen.

 

Haben Sie noch Fragen?

AUSSENWIRTSCHAFT Health
Ansprechperson: Mag. Katharina Staszczyk
T +43 (0)5 90 900 4396
F +43 (0)5 90 900 114396

aussenwirtschaft.health@wko.at

 

Das könnte Sie auch interessieren