th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram
Datum
07.06.2021
Veranstalter
Frau in der Wirtschaft
Beginn
17:00
Ende
18:00
Veranstaltungstyp
Webinar
Ansprechpartner
Veranstaltungsort
WEBINAR
Julius-Raab-Platz 1
5020 Salzburg
Österreich
Anmeldung bis
07.06.2021

Mit dem neuen Veranstaltungsformat „After-Work-Talk“ bietet Frau in der Wirtschaft Salzburg am 7.6.2021 um 17 Uhr Unternehmerinnen die Gelegenheit, nähere Einblicke in die Biografie von erfolgreichen Frauen zu erhalten.

Im ersten „After-Work-Talk“, der virtuell stattfindet, wird die FiW-Vorsitzende KommR Andrea Stifter mit der neuen Vorständin der Salzburg AG, Hon. Prof. Mag. DI Dr. Brigitte Bach, MSc, unter anderem über ihren Werdegang, über ihre Positionierung in einer Männerdomäne und über Frauenförderung sprechen.


Hon. Prof. Mag. DI Dr. Brigitte Bach, MSc   

ist seit September 2020 als Expertin für das Wachstumsprogramm #vorwärts in der Salzburg AG tätig. Sie unterstützt das Unternehmen schon jetzt mit ihrer Expertise im Change Management.


Brigitte Bach schloss 1992 ihr Doktoratsstudium der technischen Physik an der TU Wien ab und absolvierte ein postgraduales Studium in ‚Management Development and Communication‘ an der Donau-Universität Krems. 1999 begann Frau Bach ihre Karriere beim AIT. 2009 übernahm sie die Leitung des ,Center of Energy‘, wo die studierte Physikerin ihre Forschungsschwerpunkte in den Bereichen ‚Energy Infrastructure‘, ‚Smart Cities‘ und ‚Energieeffizienz in der Industrie‘ setzte.

Brigitte Bach beschäftigte sich im Rahmen ihrer Forschungstätigkeit mit den zentralen Fragen der Energie-Infrastruktur und der Entwicklung von Gesamtlösungen für Energiesysteme der Zukunft.  


Im Juni 2018 wechselte die Prokuristin des AIT zu Wien Energie. Hier war Brigitte Bach für den Geschäftsbereich ‚Telekommunikation, Elektromobilität und neue Geschäftsfelder‘ zuständig. Die Energie-Expertin verantwortete unter anderem den Ausbau der E-Ladeinfrastruktur in Wien und den Aufbau neuer Mobilitätsangebote. Auch an der Erweiterung der Glasfaserinfrastruktur und der Weiterentwicklung von Smart TV- und Telefonie-Produkten war Brigitte Bach maßgeblich beteiligt. In ihrer Zeit bei Wien Energie war Brigitte Bach auch für den Aufbau von neuen Services und Produkten in den Themenbereichen Smart Cities und Energy Communities verantwortlich. Seit 1. Jänner 2021 ist Brigitte Bach Vorständin der Salzburg AG.

 


Das könnte Sie auch interessieren