th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
Datum
21.11.2018 - 23.11.2018
Veranstalter
AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA
Beginn
10:00
Ende
21:00
Veranstaltungstyp
Wirtschaftsmission

Wo? Tokio, Japan

Besuchen Sie mit uns die Japan Home Show, stellen sie dort Ihre Produkte vor und treffen Sie massgeschneiderte B2B Termine im Rahmen unseres Bau-Matching Tages.

Die Veranstaltung erfolgt im Rahmen der Internationalisierungsoffensive go-international, einer Förderinitiative des Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort und der Wirtschaftskammer Österreich.

Das Seminar findet auf der Messe statt und richtet sich an die japanische Bauindustrie, Architur-Büros, Stadtplanende etc. und soll die Leistungsfähigkeit und Sicherheit innovativer Baustoffe und Baulösungen aus Österreich unterstreichen.

Die B2B Gespräche finden im Anschluss statt und werden anhand der konkreten Firmenwünsche/-notwendigkeiten geplant.   

Anmeldung, Kosten & Programm

  • Teilnahmegebühr Mitglieder: EUR 600 zzgl. USt.
  • Teilnahmegebühr Nichtmitglieder: EUR 1.200 zzgl. USt.
  • Anmeldeformular (kommt in Kürze)
  • Frist per: 01.08.2017
  • Programm (kommt in Kürze)

Die Veranstaltung ist ideal für:

  • Neueinsteigende am japanischen Markt
  • Firmen mit Importeuren/Partnern in Japan
  • Firmen aus den Bereichen: Baumateriellen und Baulösungen für Wohnungen, Einkaufzentren, und öffentlichen/privaten Anlagen sowie Einrichtungen

Weiterführende Informationen

Mit mehr als 10% des Bruttoinlandsprodukts ist die Bauwirtschaft eine der wesentlichen Säulen der japanischen Wirtschaft. Eine Reihe von Fakturen führt derzeit zu einer besonders starken Bautätigkeit, diese sind insbesondere:

  • der Wiederaufbau im Norden Japans nach dem schweren Erdbeben von 2011
  • die Vorbereitung für die olympischen Spiele 2020 in und um Tokio
  • große Infrastrukturprojekte wie der Bau der Magnetschwebebahn zwischen Tokio und Nagoya
  • die Errichtung neuer Energieanlagen (Biomasse, Solar, Geothermie etc.)
  • Neubau und Renovieren touristischer Anlagen aufgrund des anhaltend hohen Zustroms an ausländischen Touristen
  • Renovierung an veralteter Infrastruktur, Veranstaltungshallen und öffentlichen Anlagen

Der japanische Baumarkt gilt als konservativ. Einheimische Anbieter verfügen über ein enges Netzwerk und gute Kontakte. Die Bauausführung wird von japanischen Unternehmen dominiert. Hingegen stoßen innovative Lösungen (Technologien, Komponenten, Materialien) auf großes Interesse. Das AußenwirtschaftsCenter Tokio ist Ihr Entry-Point zu diesem Markt und freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme. Es war noch nie so spannend, in Japan dabei zu sein!

Haben Sie noch Fragen?

AußenwirtschaftsCenter Tokio
Ansprechperson: Dr. Arnold Ackerer / Kenichi Yoda
T +81 (0)3 3403 1777
F +81 (0)3 3403 3407
E tokio@wko.at

 

Das könnte Sie auch interessieren