th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram
Datum
13.11.2022 - 14.11.2022
Veranstalter
AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA
Beginn
09:00
Ende
23:00
Veranstaltungstyp
B2B-Plattform
Veranstaltungsort
AT
Anmeldung bis
14.11.2022

Der Agrarsektor spielt in der Türkei, in Georgien und in Aserbaidschan eine wichtige Rolle. Alle drei Länder sind aufgrund ihrer geographischen Lage klimatisch begünstigt und weisen eine Vielzahl von für die Landwirtschaft geeigneten, unterschiedlichen Klimazonen auf. Besonders im südlichen Kaukasusgebiet ist die Geographie mit der Österreichs (hohe Berge mit Almwirtschaft, zahlreiche Niederschläge mit Trinkwasserreichtum) vergleichbar. Die Entwicklung des Agrarsektors wird in der Türkei von der EU im Rahmen des Programms IPARD (Instrument for Pre-Accession Assistance for Rural Development) und in Georgien mit dem Programm ENPARD (European Neighbourhood Programme for Agricultural and Rural Development) gefördert. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Entwicklung einer organisch-biologischen Landwirtschaft. In den letzten Jahren ist sowohl auf den Inlandsmärkten als auch in den Zielmärkten für Agrarexporte ein gesteigertes Interesse an biologisch produzierten Lebensmitteln festzustellen. Österreich ist international als Experte im biologischen Anbau bekannt und kann mit Know-how und Erfahrungen im Biosektor punkten.
 

Das AußenwirtschaftsBüro Ankara organisiert mit diesem Hintergrund vom 13. bis 14.11.2022 eine Incoming Mission mit Teilnehmern aus der Türkei, Georgien und Aserbaidschan.

Neben Besuchen bei Firmen und Institutionen wird auch die Fachmesse Bio Österreich 2022 besucht.

Die Veranstaltung erfolgt im Rahmen der Internationalisierungsoffensive go-international, einer gemeinsamen Initiative des Bundesministeriums für Arbeit und Wirtschaft und der Wirtschaftskammer Österreich.

Haben Sie Interesse mit einer direkten Kontaktaufnahme zu den Teilnehmern? Gerne kann ein Firmenbesuch oder ein B2B Gespräch organisiert werden.

 

Haben Sie Fragen?

AußenwirtschaftsBüroAnkara
Dr. Christian Maier, Stv. Wirtschaftsdelegierte
T +90 312 219 21 41
E ankara@wko.at

Das könnte Sie auch interessieren