th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram
Datum
05.07.2022
Veranstalter
Sparte 3 Geschäftsstelle 2
Beginn
15:00
Ende
16:30
Veranstaltungstyp
Seminar/Tagung/Vortrag
Veranstaltungsort
Online
000 000
Österreich
Anmeldung bis
04.07.2022

15:00 - 16:10 Uhr: Effiziente Transformation vom Autohaus zum Mobilitätsdienstleister

Neue Mobilitätskonzepte, sich verändernde Mobilitätspräferenzen, Digitalisierung und neue Vertriebsmodelle bedeuten signifikante Veränderungen im Umfeld des traditionellen Autohandels. Sie zwingen die Automobilbranche, ihre Handelsstrategien zu überdenken.

Der Branchenkenner Raimund Wagner (CARSULTING GmbH) und die Partner Group Consulting GmbH aus Köln möchten Sie mit diesem Webinar unterstützen, traditionelle Einzelhandelsmodelle derart zu transformieren, dass Sie ihre Angebote für Kund:innen verbessern können, um sie in Zeiten wandelnder Bedürfnisse langfristig zu binden und ihre Marktrelevanz zu erhalten. In Deutschland werden mit dieser PGC-Methode bereits eine Vielzahl von Händlern in die virtuelle Welt begleitet. Die Ergebnisse können sich sehen lassen. 


16:10 - 16:30 Uhr: Aktuelle betriebliche und private E-Förderungen für PKW, Nutzfahrzeuge und LKW (Bund und Land)

Laut BMK steht für das Jahr 2022 ein Budget von insgesamt 167 Mio. EUR/ davon 71 Mio. EUR für E-PKW zu Verfügung. Die wichtigste und zugleich schmerzlichste Änderung für die Wirtschaft ist die Halbierung des Fördersatzes für die Anschaffung von E-Pkw bei Betrieben auf 2.000 EUR. An der Behaltefrist von 48 Monaten wird sich nichts ändern, da diese in einer Klima Aktiv-Richtlinie festgeschrieben ist, die eine Laufzeit von 10 Jahren hat. Dafür konnte immerhin erreicht werden, dass die Antragsfrist aufgrund der langen Lieferzeiten von bisher 24 Wochen auf 36 Wochen verlängert wurde. Laut Frau BM Eleonore Gewessler soll der Förderturbo für E-LKW und E-Busse gezündet (Budget 100 Mio. EUR) werden.

Mehr Informationen und praktische Tipps erhalten Sie in diesem kurzen Überblick von Förderberater Raimund Wagner.

Das könnte Sie auch interessieren