th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
Datum
16.01.2019 - 17.01.2019
Veranstalter
AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA
Beginn
09:00
Ende
20:00
Veranstaltungstyp
Austria Showcase

Algerien verfügt bis jetzt über eine schwache Stahlindustrie. Den Importstatistiken zufolge importiert Algerien jährlich ungefähr USD 7 Mrd. an Stahl. Der aktuelle Bedarf liegt bei ca. 10 Mio. Tonnen pro Jahr. Der Stahlmarkt in Algerien hat in den letzten Monaten einige positive Bewegungen erlebt. Die nationale Produktion beläuft sich jährlich auf ca. 3,5 Mio. Tonnen. Die wichtigsten Akteure in Algerien sind:

 

1. Die staatliche Firmengruppe Imetal - Sider ehem. ArcelorMittal in Annaba.


2. Die türkische Tosyali Algeria: Im Jahr 2013 wurde ein Stahlwerk speziell für Rundstahl in der Stadt Oran in Betrieb genommen. Bei diesem Werk handelt es sich um ein Joint Venture zwischen dem türkischen Stahlkonzern und der Steel Industry. Ende 2015 wurde eine Erweiterung dieses Werkes (eine zweite Produktionslinie) realisiert. Momentan wird an einer dritten Produktionslinie gearbeitet. Kontakt via Webseite der Firma.


3. Bald soll auch ein neues Stahlwerk in Bellara in Betrieb gehen: Algerien und Katar sind Anfang 2014 ein Joint Venture eingegangen um einen Stahl-Komplex in der zollfreien Industrie-Zone Bellara in El-Milia zu errichten. Die am Joint Venture beteiligten Parteien sind auf der algerischen Seite (51 %) die staatliche Firma SIDER und der algerische nationale Investitionsfond (FNI) und auf der katarischen Seite (49 %) Qatar Steel und Qatar Mining. Das neue Werk mit 3 Walzen und 2 Produktionslinien hat die Testproduktionen angefangen.


4. Firmen wie die ETRHB Haddad, Bidewi Steel oder Sarl Karatas haben Investitionen in dem Bereich angekündigt bzw. sind in der Metallbearbeitung tätig und wollen in der Produktion investieren. Sie finden unter diesem Link einen interessanten Artikel über die Stahlbranche in Algerien.


Eine gute Möglichkeit sich persönlich ein Bild vor Ort zu machen und in Kontakt mit algerischen Unternehmen zu treten, vor denen Sie Ihr Unternehmen präsentieren können, bietet Ihnen nachstehende Veranstaltung, ASC Stahl und Metallindustrie zu der wir Sie auch heute schon recht herzlich einladen dürfen:


Austrian Show Case Stahl und Metallindustrie Algerien

Datum: 16.-17.01.2019

Ort: Hotel Sheraton Algier Algerien


Diese Veranstaltung bietet Ihnen sich gegenüber algerischen Entscheidungsträgern der Branche zu präsentieren. Zusätzlich können Sie von uns nach der Präsentationsveranstaltung vorab organisierte Gespräche und Firmentermine wahrnehmen.

 

Ihr Programm – unsere Leistungen:

  • Organisation aller Transfers und Hotels in Algerien
  • B2B Termine – maßgeschneidert nach Ihren Wünschen
  • Vereinbarung von individuellen Behörden/Unternehmensterminen
  • Betriebsbesichtigungen
  • Networking-Empfang
  • Mappe mit kompakten Länder- und Wirtschaftsinfos

Anmeldung, Kosten & Programm:

Haben Sie noch Fragen?

AußenwirtschaftsCenter Algier

Ansprechperson: Herr Bachir Fahas

E Algier@wko.at

Das könnte Sie auch interessieren