th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
Datum
22.09.2019 - 28.09.2019
Veranstalter
AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA
Beginn
10:00
Ende
18:00
Veranstaltungstyp
Wirtschaftsmission
Anmeldung bis
17.07.2019

Wo? Mirny, Yakutsk, Ulan-Ude und Irkutsk | Russische Föderation

Wann? 22. - 28. September 2019

Was? Die AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA veranstaltet eine Wirtschaftsmission in den russischen Fernen Osten und nach Ostsibirien. Besucht werden die Städte Mirny, Yakutsk, Ulan-Ude und Irkutsk. Wir laden Sie herzlich zur Teilnahme ein!

Der Ausbau und die Diversifizierung der Wirtschaft im Fernen Osten und Sibirien haben hohe Priorität. Viele neue Projekte in der Infrastruktur, der Modernisierung und Diversifizierung der Wirtschaft und auch touristische Projekte sind in Vorbereitung. Nicht nur die Industrie, auch Bergbau, Landwirtschaft und Tourismus bieten für österreichische Firmen interessante Chancen.

Wieso nach Yakutsk und Mirny?

Die Region ist reich an Bodenschätzen, vor allem Diamanten, Öl, Gas, Gold und Kohle bieten gute Perspektiven. Wir besuchen Mirny, die Diamantenhauptstadt Russlands, ein Treffen mit der Konzernleitung von AO Alrosa und die Besichtigung der Diamantenmine wurde bereits vereinbart. Die Exkurison nach Mirny/Alrosa ist für alle Teilnehmer möglich, aber optional. 

Wieso nach Ulan Ude?

Die Hauptstadt von Buryatien liegt nur ein paar Autostunden vom Baikalsee entfernt, die Region bietet aber mehr als dieses einmalige Naturerlebnis. Chancen gibt es in den Bereichen Landwirtschaft und Lebensmittelverarbeitung, Forst- und Holzindustrie, Bergbau, Maschinenbau und Metallverarbeitung. Der Hubschrauberhersteller "Ulan-Ude Aviation Plant" ist einer der wichtigsten Maschinenbaubetriebe der Region. Der Ausbau des Tourismus ist eine der prioritären Strategien mit Fokus auf Wellness und Medizintourismus.    

Wieso nach Irkutsk?

Irkutsk ist eines der wichtigsten industriellen Zentren Russlands und bietet vor allem Chancen in den Bereichen Forst- und Holzwirtschaft, Zellstoff und Papier, Energie, Chemie und Petrochemie, Maschinenbau, Bergbau, Metallurgie sowie der Landwirtschaft. Die Nähe zum Baikalsee bringt weitere Chancen für den Ausbau des Tourismus in der Region. 

 

Anmeldung, Kosten & Programm

  • Gesamtprogramm
  • Kosten 
    • Kostenbeitrag für WKÖ-Mitgliedsfirmen: EUR 900 zzgl. Mwst.
    • Kostenbeitrag für Nicht-Mitgliedsfirmen: EUR 1.800 zzgl. Mwst.
  • Anmeldeschluss: verlängert bis 17.07.2019
  • Anmeldeformular
  • Bitte beachten Sie, dass die Flug- und Aufenthaltskosten bzw. der Bustransfer von Ulan-Ude nach Irkutsk nicht im Kostenbeitrag inkludiert sind.
  • Allfällige Dolmetschkosten für B2B Gespräche werden verrechnet. 
  • Teilnahmebedingungen

Warum teilnehmen?

  • Erhalten Sie einen Marktüberblick und lernen Sie die konkreten Geschäftschancen kennen, die wir für Sie organisieren.
  • Gelegenheit, mit mehreren Firmen an einem Tag und "unter einem Dach" Gespräche zu führen
  • Möglichkeit zur Knüpfung persönlicher Kontakte ohne großen Zeitaufwand
  • Firmeneinschaltung inkl. Geschäftswunsch auf www.advantageaustria.org/ru für ein Jahr

Haben Sie noch Fragen?

AußenwirtschaftsCenter Moskau

Mag. Rudolf Lukavsky
T +7 495 121 0566
E Moskau@wko.at  
W www.wko.at/aussenwirtschaft/ru    

Das könnte Sie auch interessieren