th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram
Datum
26.11.2020
Beginn
16:30
Ende
18:30
Veranstaltungstyp
Informationsveranstaltung
Ansprechpartner
Michaela Hoffmann
Veranstaltungsort
Haus der Philanthropie - Wien
. .
.
. Online Event
Österreich
Anmeldung bis
26.11.2020

Sehr geehrte Damen und Herren!

COVID-19 hat die Arbeitswelt von heute auf morgen mit völlig neue Rahmenbedingungen konfrontiert.

Kein Stein blieb auf dem anderen.

Virtuelle Arbeitsräume, veränderte Abläufe und neue Kommunikationswege waren binnen kürzester Zeit gelebter Alltag.

Was nehmen wir uns daraus mit für die Zukunft? Welche Chancen bringt es für den Arbeitsmarkt an sich und welchen Herausforderungen sehen sich Menschen mit Behinderungen gegenüber?

Darüber diskutieren Unternehmer*innen und Unternehmensvertreter*innen.

am Donnerstag, den 26. November 2020, von 16:30 bis 18:00 Uhr beim ONLINE-FORMAT -  Zero Project Unternehmensdialog:    unternehmensdialog@zeroproject.org

Hochkarätige Keynote: Dorothee Ritz, General Managerin von Microsoft Österreich und Sensing Journey

Erfahren Sie, was Dorothee Ritz, General Managerin von Microsoft Österreich, über Veränderungen und Chancen in ihrem eigenen Unternehmen denkt und welche Auswirkungen der digitale Boost auf die Arbeitswelt insgesamt und auf Menschen mit Behinderungen im Besonderen hat.

Außerdem können Sie in einer virtuellen Sensing Journey in eine spannende Welt eintauchen und neue Sichtweisen auf Behinderung kennenlernen.

Kann ein*e blinde*r Mitarbeiter*in eine Excel-Liste erstellen? Wie lebt eine Person mit einer Behinderung, die man gar nicht sieht?  Welche Barrieren & Herausforderungen sind in einer Online-Besprechung besonders häufig? Diese und weitere Fragen werden in der Sensing Journey beantwortet.

Im einzigartigen Format, das einen Austausch mit Expert*innen mit unterschiedlichen Behinderungsformen ermöglicht, sollen Barrieren bewusst gemacht und abgebaut werden. Vor allem im Kopf.

In drei Breakout-Sessions gibt es die Möglichkeit, mit Personen mit unterschiedlichen Behinderungen persönlich zu sprechen und ganz individuell einen Einblick in ihren Arbeitsalltag oder in den Alltag mit Behinderung zu bekommen. Ob durch die Vorstellung unterschiedlicher Hilfsmittel oder die spielerische Auseinandersetzung mit dem eigenen Energiehaushalt.

Wechseln Sie die Perspektive und tauchen Sie mit uns in eine neue Erfahrungswelt ein.

Wir schaffen Berührungspunkte, die persönlich, für den Umgang mit Kolleg*innen wie Kund*innen nachhaltigen Eindruck hinterlassen.

Bundesland-Breakout-Session mit Landespolitik und Kärntner Unternehmer*innen

Dazu laden Sie LHStv.in Dr.in Beate Prettner und LR Mag. Sebastian Schuschnig, gemeinsam mit dem AMS Kärnten, der WK- und IV-Kärnten, der Essl Foundation und der autArK Sozialen Dienstleistungs-GmbH und weiteren Kooperationspartner*innen, ein.

Der Unternehmensdialog-Think-Tank wird als österreichweites Online-Format durchgeführt.

Die Schirmherrschaft für das Österreich-Event übernehmen BMin Dr.in Margarete Schramböck und BM Rudolf Anschober.

Veranstaltung findet im Haus der Philanthropie, Wien statt und wird online übertragen.

Weitere Informationen und den Link zur Veranstaltung erhalten Sie per Mail nach erfolgter Anmeldung.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und spannende Diskussionen zu inklusiven Beschäftigungsmodellen in digitalen Zeiten.

Das könnte Sie auch interessieren