th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Altersteilzeitgeld: Anwartschaft und Antrittsalter

Antrittsalter - Anwartschaft - Laufzeit - Blockzeit - Ersatzkraft

Der Arbeitgeber erhält Altersteilzeitgeld nur, wenn der Arbeitnehmer, mit dem er eine Altersteilzeitvereinbarung trifft, bestimmte persönliche Voraussetzungen erfüllt.

Voraussetzungen

Voraussetzungen für die Gewährung von Altersteilzeitgeld sind, dass

  • der Arbeitnehmer ein bestimmtes Mindestantrittsalter erreicht hat und
  • die Anwartschaft erfüllt.

Antrittsalter

Das Antrittsalter für geförderte Altersteilzeitvereinbarungen (5 Jahre vor dem Regelpensionsalter) ist

  • bei Frauen mit der Vollendung des 55. Lebensjahres und
  • bei Männer mit der Vollendung des 60. Lebensjahres

festgelegt.

Beachte!
Seit 1.1.2019 wird das Antrittsalter stufenweise angehoben!

Laufzeit

Die höchstmögliche Laufzeit der geförderten Altersteilzeit beträgt 5 Jahre.

Das Regelpensionsalter für Frauen wird ab dem 1. Jänner 2023 mit Beginn eines jeden Jahre um sechs Monate angehoben. Damit erhöht sich auch das Antrittsalter für eine Altersteilzeit. 

Beispiel:
Für eine im August 1965 geborene Frau beträgt das Regelpensionsalter 62 Jahre. Ihr Stichtag für eine Alterspension ist der 1. September 2027. Eine Vereinbarung über eine Altersteilzeit ist erst ab dem 1. September 2022 (= nach Vollendung des 57. Lebensjahres) möglich. 

Seit 1.1.2016 kann anstelle des Altersteilzeitgeldes die betragsmäßig höhere Teilpension geltend gemacht werden, sobald ein Arbeitnehmer die Voraussetzungen für die Korridorpension.

Stand: