th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

400 Mio. Euro für die Abfallwirtschaft in Griechenland

2020 werden 17 PPP-Projekte ausgeschrieben  

Athen plant öffentlich-private Partnerschaften (PPP), insbesondere im Bereich der Abfallwirtschaft, 2020 deutlich zu beschleunigt.

Wie Umweltminister Kostis Hatzidakis vor wenigen Tagen erklärte, werden in diesem Jahr Ausschreibungen für den Bau und Betrieb von 17 Abfallwirtschaftseinheiten in ganz Griechenland im Rahmen von PPPs mit einem Gesamtvolumen von über 400 Millionen Euro durchgeführt.

Erwartet wird auch die Fertigstellung der Pläne für dringend benötigte Abfallbehandlungsanlagen in Attika. Gemäß älteren Schätzungen würde das Auftragsvolumen hierfür insgesamt 1 Milliarde Euro betragen.

athen
© AußenwirtschaftsCenter Athen
Stand: