th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Bhutan: Bau des Punatsangchhu Hydroelektrischen Projekts

Indische Unterstützung zugesichert

Die indische Unterstützung beim Bau des Punatsangchhu Hydroelektrischen Projekts (HEP) in Bhutan - im Umfang von INR 72 Mrd. (rund USD 1 Mrd.) - wurde nun von Seiten Indiens zugesichert. Die Kosten des Bauprojektes sind in den letzten Jahren durch Inflation, Bauplanänderungen und Anpassungen an Umweltbedingungen stark angestiegen.  

Überschüsse der generierten Energie sollen an Indien exportiert werden und Indien bei der Überbrückung von Stromengpässen bei eigenen Bauprojekten unterstützen. Schon jetzt importiert Indien mehr als 1.500 MW Elektrizität von Wasserkraftwerken aus Bhutan.  

Derzeit hat Bhutan „negative“ CO2 Emissionen und nimmt fast das Dreifache an Treibhausgasen wieder auf, als es ausstößt. Der Bau des HEP wird die Vorreiterrolle Bhutans im nachhaltigen Umgang mit der Umwelt und erneuerbare Energien noch weiter ausbauen.  

 

Quelle: The Economics Times

Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.