th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Brasilien: Mobiltelefonnummernumstellung landesweit fast abgeschlossen

Erweiterung um neunte Stelle in weiteren Bundesstaaten umgesetzt

Seit Anfang Juni 2016 wurden sämtliche Mobiltelefonnummern in den Bundesstaaten der Zentrumswest-Region um eine 9. Stelle erweitert. Auch drei Bundesstaaten aus der Nordregion wurden umgestellt. Es handelte sich um den Distrito Federal sowie die Bundesstaaten Goiás, Tocantins, Mato Grosso, Mato Grosso do Sul, Acre und Rondônia mit den Regionalvorwahlen von 61-69. 

Der letzte Schritt an Umstellungen soll am 6. November 2016 erfolgen. Dann werden alle Bundesstaaten der Südregion umgestellt, Paraná, Santa Catarina und Rio Grande do Sul mit den Vorwahlen (41-49, 51, 53-55).  

Der Mobilfunkanbieter Nextel war bislang nicht von den Maßnahmen betroffen, da er nicht auf GSM Basis beruht, musste jedoch in der Zwischenzeit auch die 9. Stelle einführen. Bis spätestens Ende 2016 sollten somit dann alle Netzbetreiber in allen Bundesstaaten die neuen neunstelligen Nummern verwenden.  

Brasiliens  Mobiltelefonnummern haben anders als in Österreich keine eigenen Vorwahlen, sondern verwenden die gleichen Ortsvorwahlen wie die Festnetzanschlüsse. 

Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.