th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Der französische Start up-Wettbewerb French Tech Ticket geht in die zweite Runde

70 Start Up-Projekte sollen ausgewählt und ko-finanizert werden

Das 2015 ins Leben gerufene Programm French Tech Ticket soll internationale Jungunternehmer mit innovativen Projekten nach Frankreich locken und die französische Start-Up Szene internationaler ausrichten.  

Bei dieser zweiten Runde des French Tech Tickets haben 70 Start Ups - bis zu 180 Jungunternehmer – die Chance, sich mit ihren Start-Ups in Gründerzentren in Frankreich niederzulassen.

Im ersten French Tech Ticket Programm aus dem Jahr 2015 wurden 23 Start Ups und 50 Unternehmer von einer Jury ausgewählt, die in Pariser Inkubatoren ein Jahr lang am Aufbau ihrer Niederlassung in Frankreich arbeiten durften. 

Die Einreichung der Bewerbung für eine Teilnahme an diesem Programm erfolgt über folgende Onlineplattform: www.frenchtechticket.com. Deadline ist der 24. August 2016. 

Neben der Stadt Paris nehmen folgende French Tech Metropolen an diesem Programm teil  und werden die Sieger des Wettbewerbs in einem der insgesamt 41 Inkubatoren (22 davon im Großraum Paris, 19 in den nachfolgend angeführten French Tech Metropolen) aufnehmen: Lille is French Tech, French Tech in the Alps, French Tech Rennes Saint-Malo, Normandy French Tech, Brest Tech +, Aix Marseille French Tech, Bordeaux French Tech, French Tech Côte d’Azur, French Tech Toulouse, Lor’N Tech, Lyon French Tech und Montpellier French Tech. 

Das Programm umfasst:

  • eine Finanzierung des Projekts i.H.v. EUR 45.000;
  • 12 Monate Aufenthalt in einem der 41 Inkubatoren (inklusive einer Evaluierung nach 6 Monaten);
  • ein beschleunigtes und vereinfachtes Verfahren für eine Aufenthaltsgenehmigung für die Unternehmer sowie deren Familien, sofern erforderlich;
  • eine individuelle Begleitung und Betreuung, die folgendes umfasst:
    • Teilnahme an Masterclasses und an wöchentlichen Networking-Veranstaltungen mit der French-Tech-Szene;
    • Eine persönliche Begleitung durch den Inkubator;
    • Die Betreuung durch einen bekannten Unternehmer als Tutor;
    • 2 Demodays im Jahr mit Investoren und Großkunden;
  • einen ,,Help Desk‘‘ für die Gewinner, zur Unterstützung bei administrativen Formalitäten (Aufenthaltsgenehmigung, Finanzierung, Steuerwesen, Versicherung, soziale Sicherheit);
  • praktische Unterstützung bei der Wohnungssuche u.ä.
 

Eine Jury wird von September bis November die Projekte evaluieren und die Preisträger auswählen, die dann bereits ab Jänner 2017 in Frankreich starten können. 

Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.