th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

EBRD finanziert erneuerbare Energieprojekte in Kasachstan

477 Mio. Euro Investitionen bis 2020 geplant 

Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) plant ein umfangreiches Rahmenprogramm - Kazakhstan Renewables Framework -,  um Projekte im Bereich erneuerbare Energie in Kasachstan zu finanzieren und das Land bei der Zielerreichung von 3% erneuerbarem Strom bis 2020 zu unterstützen. Es sollen 200 Mio. EUR an Kreditfinanzierungen für 6-9 Großprojekte bereitgestellt werden und zusätzlich Ko-Finanzierungen gefunden werden, um insgesamt geschätzt 477 Mio. EUR in diesen Sektor zu investieren. Schon bisher ist die EBRD aktiv und hat u.a. das größte Windpark- und das größte PV Projekt Kasachstans ko-finanziert. 

EXPO 2017

In Kasachstan findet nächstes Jahr die EXPO Astana 2017 statt mit dem Leitthema Future Energy. Österreich wird dort vertreten sein und österreichischen Unternehmen eine Plattform für die Geschäftsanbahnung bieten. 

Geschäftschancen

Kasachstan hat mit seinen Initiativen zur Förderung erneuerbarer Energien Neuland betreten. In allen Bereichen erneuerbarer Energien besteht deshalb enormer Entwicklungs- und Investitionsbedarf. Laut dem Regierungsprogramm 2013-2020 sollen bis Ende 2020 in Kasachstan 106 neue Erneuerbare-Energien (EE)-Anlagen mit einer Gesamtleistung von 3.054,55 MW in Betrieb genommen werden. Geschäftschancen für österreichische Anbieter gibt es zum einen bei der Planung und Projektierung von Projekten, zum anderen bei deren Umsetzung. Des Weiteren ist man auf den Import von Ausrüstung und Anlagen zur Projektumsetzung angewiesen. Mehr Informationen zu Projekten, Marktchancen und EXPO 2017 finden Sie hier.

Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.