th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Endlosglasfaserfilamente aus China

EU gibt mögliches bevorstehendes Außerkrafttreten der Antidumpingmaßnahmen bekannt

Auf Einfuhren von Glasstapelfasern mit einer Länge von 50 mm oder weniger, bestimmten Glasfaserrovings und bestimmten Matten aus Glaswolle der Tarifnummern 7019 11 00, ex 7019 12 00, ex 7019 31 00 mit Ursprung in China bestehen endgültige Antidumpingzölle.

Diese Maßnahmen würden fristgemäß zum 16.3.2016 auslaufen, sollte nicht seitens der erzeugenden Industrie bis spätestens 3 Monate vor diesem Zeitpunkt ein begründeter Antrag auf Einleitung einer Auslaufüberprüfung mit dem Ziel der Weitergeltung der Maßnahmen bei der Europäischen Kommission eingehen (Amtsblatt C 199 vom 16.6.2015).

Im Falle einer solche Auslaufüberprüfung gelten die bisherigen Zölle während der Dauer der Untersuchung weiter.

Die parallel (seit Mitte Dezember 2014) geltenden Antisubventionszölle sind von diesem möglichen Auslaufen nicht berührt.

Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.