th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Fotovoltaikmodule aus kristallinem Silicium mit Ursprung in China

EU gibt bevorstehendes Außerkrafttreten der Antidumping- bzw. Antisubventionsmaßnahmen bekannt

Stand:

Gegen Einfuhren von Fotovoltaikmodulen aus kristallinem Silicium und Schlüsselkomponenten davon (Zellen) der Tarifnummern ex 8501 31 00, ex 8501 32 00, ex 8501 33 00, ex 8501 34 00, ex 8501 61 20, ex 8501 61 80, ex 8501 62 00, ex 8501 63 00, ex 8501 64 00 und ex 8541 40 90 mit Ursprung in China bestehen endgültige Antidumping- bzw. Antisubventionsmaßnahmen. Beide Maßnahmen würden fristgemäß zum 7.12.2015 auslaufen, sollte bis 7.9.2015 kein Antrag auf Überprüfung der Maßnahmen mit dem Ziel der Weitergeltung dieser bei der Europäischen Kommission (GD Handel, Referat H-1, CHAR 4/39, B-1000 Brüssel) gestellt werden (Bekanntmachung 2015/C 137/05 und Bekanntmachung 2015/C 137/06 vom 25.4.2015).

Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.