th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Infrastrukturinvestitionen: Bangladesch-Bhutan-Indien-Nepal-Projekt

Verbesserte Mobilität zwischen den Staaten soll Handel fördern

Das Department of Economic Affairs in Indien hat der Investition in das BBIN-Infrastrukturprojekt (Bangladesch-Bhutan-Indien-Nepal) zugestimmt und wird USD 1 Mrd. in jenes investieren. Die Finanzierung geschieht über die Asian Development Bank.

Umfassende Straßenerweiterungen und Neubauten sollen das Straßennetz der vier asiatischen Länder verbessern und damit die Mobilität von Personen und Gütern zwischen diesen gewährleisten. Die Bauprojekte werden primär in Arealen durchgeführt, welche von einer gesteigerten Mobilität ihrer Bürger am meisten profitieren würden (wie West Bengal und Manipur in Indien) und sollen bis 2018 andauern. 

Das langfristige Ziel der Investition ist es, den Handel zwischen den Ländern weiter voranzutreiben, wobei erwartet wird, dass sich die Vorteile gesteigerter Mobilität erst nach 2021 zeigen werden - vor allem in Form von reduzierten Transaktionskosten für Güter-und  Personenverkehr.

 

Quelle: The Economist Intelligence Unit

Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.