th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Investitionsschub für Athen

Mega-Stadtentwicklungsprojekt am ehemaligen Flughafen Ellinikon

Nach zähen Verhandlungen im griechischen Parlament zur Wochenmitte ist der Weg für die Privatisierung des alten Athener Flughafens endlich frei.

Die Mehrheit der griechischen Parlamentarier stimmte dem vorgelegten Gesetzesentwurf zu. Mit Ausnahme der kommunistischen KKE und der rechtsaußen positionierten Goldenen Morgenröte stimmte auch die Opposition für die Pläne.

Der Flughafen Ellinikon wurde 2001 stillgelegt, als der neue Hauptstadtflughafen Eleftherios Venizelos in Betrieb ging. Seit damals gab es immer wieder Pläne für die Privatisierung des Areals. Es folgten Jahre ergebnisloser Ausschreibungen und Verhandlungen, doch nach der erfolgten Ratifizierung scheint einem Start nichts mehr im Wege zu stehen.

Bei The Hellinikon handelt es sich um das größte Stadtentwicklungsprojekt Europas. Auf dem mehr als 600 Hektar großen Areal sollen u.a. Hotels, ein Casino, Wohnungen, ein Jachthafen und Geschäfte entstehen. Vor allem soll es aber ein Naherholungsgebiet für die Athener Bevölkerung sein, das aber auch positiven Einfluss auf den Tourismus haben soll-es wird ein jährliches Plus von 1 Million Touristen erwartet.

In den nächsten 25 Jahren sollen über EUR 7 Milliarden in das Projekt, das die Handschrift des renommierten Architekten Norman Fosters trägt, investiert werden. Durch die hohe Investitionssumme lässt sich auch der von vielen Seiten als zu niedrige erachtete Konzässionspreis von EUR 915 Millionen erklären.

Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.